Druck im DAX nimmt zu | Wall Street und China im Minus | Tradingideen 17.01.2024

Trading Ideen Andreas Bernstein MITTWOCH 3

Der Druck im DAX nimmt weiter zu, Indizes an Wall Street und in China notieren im Minus und bringen diese Tradingideen zum 17.01.2024 hervor.

DAX setzt Druck auf Unterseite fort

Der Dienstag zeigte bereits in der Vorbörse weiteren Druck an und fiel in das skizziert GAP der Vorwoche, über welches wir in der Morgenanalyse am 16.01.2024 sprachen. An dieser Schwelle im Endloskontrakt entstand weitere Gefahr eines Durchbruchs (Rückblick):

20240116 DAX Vorboerse

In der Eröffnung sahen wir demnach starke Volatilität und neue Verlaufstiefs, die um 16.500 Punkte erst einmal abnahm. Auf diesem Niveau etablierte ich eine Long-Position, wie hier zu sehen ist:

2024-01-16 DAX live Trade 1 um 09.06.13

Die Ausführungen und weitere Trades siehst Du im täglichen Format dann immer live und transparent.

Komm gern zu meinen Trading-Ideen des jeweiligen Handelstagen mit konkreten Angaben der Order schon zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und setze sie neben dem Austausch in einem exklusiven Chat um: www.fit4finanzen.de/daxlive

20230806 Banner DAX live

Die Gegenbewegung füllte das neue GAP jedoch nicht komplett auf. Somit verschachteln sich beide GAPS (aus Vorwoche und zum Montag) nun ineinander:

20240117 DAX Xetra GAPs

Der Druck konnte bis Handelsende also nicht abgebaut werden. Wir haben einen klaren Abwärtstrend und einen weiteren Minustag verzeichnet, wie die Daten der Börse Frankfurt aufzeigen:

2024-01-16 DAX Boerse Frankfurt

Ebenfalls schwach waren die Kurse in den USA, auf die wir nun blicken und dann direkt die Vorbörse des DAX im nächsten Abschnitt aufzeigen.

Wall Street unter Druck, DAX-Vorbörse am Monatstief

Der Start der Woche an der Wall Street war ebenfalls volatil und führte zunächst zu einem Aufholen der negativen US-Futures. Im Nasdaq handelte ich dieses Szenario auf der Long-Seite wie folgt:

2024-01-16 Nasdaq Trading um 15.58.51

Der Nasdaq lief letztlich sogar bis an das Widerstandslevel aus der Vorwoche heran, was mittelfristig in der Wochenanalyse am 14.01.2024 skizziert wurde (Rückblick):

20240113 Nasdaq-100

Dort erfolgte ein neuer Abverkauf:

20240117 Nasdaq-100 Endlos

Erfahre gern mehr zu meinem Trading der Wall Street Eröffnung direkt hier im Link zum Livetrading unter www.fit4finanzen.de/wallstreet oder mit Klick auf das Bild – ab heute 15.25 Uhr:

Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET

Die Märkte in Asien gehen ebenso diesen Weg der Wall Street und haben vor allem in China herbe Verluste zu verzeichnen. Der Hang Seng zeigt nur einen Gewinner auf:

2024-01-17 Indizes um 07.03.55

Damit startet die DAX-Vorbörse ebenfalls schwach und orientiert sich aktuell an den Monatstiefs:

20240117 DAX Vorboerse

Nimmt dieser Druck im XETRA-Verlauf zu, könnte der DAX seine mehrwöchige Seitwärtsphase auflösen und womöglich den Bereich um 16.000 Punkte im Big Picture ansteuern.

Auf welche Termine ist im heutigen Handelsverlauf zu achten?

Termine am Mittwoch 17.01.2024

Die Wochenmitte hält aus den USA die MBA Hypothekenanträge bereit und 14.30 Uhr die Einzelhandelsumsätze aus Amerika. Zusammen mit den Exportpreisen und Importpreisen, sowie der Kapazitätsauslastung und weiteren Daten in der Vorbörse, kann es erneut eine spannende Eröffnung werden.

Am Abend um 20.00 Uhr gilt die Aufmerksamkeit noch dem Fed Beige Book.

Alle Termine des Tages sind hier zusammen mit den Prognosen aufgelistet:

2024-01-17 Wirtschaftsdaten

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen. Weitere Infos und natürlich auch Meinungen von Referenten gibt es über den Tag gestreut im langen Twitch-Stream von FIT4FINANZEN.

Ab Dienstag gibt es auch wieder den Livetradingroom, der für Dich ganz einfach über www.fit4finanzen.de/webinar kostenfrei zu erreichen ist:

LiveTradingRoom mit Andreas Bernstein

Neue Quartalszahlen für die aktuelle Woche aus dem US-Handel gibt es ebenfalls. Am Freitag war hier traditionell mit den ersten Banken der neue Blick auf die letzten Daten gestartet. Die Banken führen diesen Ablauf auch erst einmal fort:

20240113 Earnings week

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures, weitere Infos dazu findest Du auf www.fit4finanzen.de/jfd und zur Chartanalyse alles zum Tool StereoTrader.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 64,44 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1443 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.