Dynamik zum Wochenauftakt: 10.000 im DAX nachhaltig überwunden?

DAX Hoch schwer zu toppen
DAX Hoch schwer zu toppen
 

Zum Wochenauftakt glänzte der DAX mit einem starken Aufschlag. Damit befreite er sich dynamisch aus seiner Range der vergangenen Handelstage. Ist das so entstandene GAP eine Unterstützung und die 10.000 nachhaltig erobert?

Bullen zurück im DAX

Mit 550 Punkten Zugewinn nahm nicht nur die Bandbreite des Handels im DAX wieder zu, er selbst konnte sich eindrucksvoll aus seinem Handelsbereich der letzten Tagen eindrucksvoll befreien. Darauf warteten wir Trader bereits (Rückblick):

Ausbruch im DAX ist abzuwarten
Ausbruch im DAX ist abzuwarten

Im Handelsverlauf konnte nach dem GAP-close und einer anfänglichen Konsolidierung dann auch die runde Marke von 10.000 Punkten erreicht und in den Feierabend gerettet werden:

GAP und Trend zum Wochenstart DAX
GAP und Trend zum Wochenstart DAX

Dabei wurde sehr genau das Hoch der vergangenen Woche vom 27.03. angelaufen und als Widerstand im Markt getestet:

Hoch der Vorwoche im DAX erreicht
Hoch der Vorwoche im DAX erreicht

Läuft sich diese aktuelle Bewegung dort erst einmal fest?

Folgende Parameter sind statistisch für den gestrigen Handelstag festgeschrieben:

Eröffnung9.896,09PKT
Tageshoch10.097,31PKT
Tagestief9.841,49PKT
Vortageskurs9.525,77PKT

Nutzen wir dies direkt zur Vorbereitung auf den heutigen Handelstag.

Ausblick auf den heutigen Handelstag

Das GAP zum Freitag war letztlich das GAP-close aus der Vorwoche, was hier entsprechend skizziert wurde (Rückblick):

GAP im DAX nicht vergessen
GAP im DAX nicht vergessen

Es nennt sich nun „Insel-GAP“ weil es eine DAX-Bewegung wie eine Insel – eingegrenzt von zwei GAPs – hinterlassen hat:

Insel-GAP im DAX
Insel-GAP im DAX

Dies kann auf der Unterseite nun eine deutliche Unterstützung darstellen. Für eine Bewegung bis zu dieser Region zurück müsste jedoch erst ein Signal erfolgen. Als entsprechenden Trigger lege ich dazu die Trendlinie des gestrigen Handels auf der Unterseite an:

Trendlinie als Trigger für Short
Trendlinie als Trigger für Short

Vom Trendverhalten sind wir somit weiter long ausgerichtet und haben mit der 10.09x einen ersten Widerstand im Markt – siehe Chartbild 3.

Knapp darüber sind dann die März-Hochs vor dem größeren GAP im Chartbild sichtbar und als Widerstand zu werten – somit der ganze Bereich dieser Top-Bildungen aus vergangenen Handelstagen:

Mittelfristige DAX-Widerstände
Mittelfristige DAX-Widerstände

Hier kann ein ähnlicher Squeeze wie am gestrigen Handelstag erfolgen, der die Dynamik des Ausbruchs von gestern noch einmal unterstreicht.

Ein fast deckungsgleiches Bild lieferte übrigens der Dow Jones ab. Er schaffte es in den letzten Handelsminuten auf die Hochpunkte der Vorwoche und legte damit auch einen sehr starken Handelstag mit Aufschlägen von mehr als 1.500 Punkten auf das Parkett:

Dow Jones mit Rallye zum Wochenstart
Dow Jones mit Rallye zum Wochenstart

Mit Blick auf die Vorbörse ist erst einmal mit einer Fortsetzung der gestrigen Rallye zu rechnen. Wir hatten im Nachthandel das XETRA-Hoch noch einmal getestet. Dies ist mein Trigger für eine tiefere Korrektur bis zur runden 10.000er-Marke:

DAX-Vorbörse am 07.04.2020
DAX-Vorbörse am 07.04.2020

Oberhalb dieser Linie ist wie geschrieben ein weiterer Squeeze durch das ganze GAP im großen Chartbild wahrscheinlich.

Wie ich darauf nach der Eröffnung reagiere und welche Trading-Chancen sich bieten, erfährst Du wieder im Livetradingroom ab 10.00 Uhr hier.

Wirtschaftstermine am Dienstag 07.04.2020

Mit den Daten zur Deutschen Industrieproduktion starten wir 8.00 Uhr in den Handelstag. Danach ist erst wieder die Vorbörse der Wall Street aus ökonomischer Sicht relevant. Hier wird 14.55 Uhr mit dem Redbook-Index ein wichtiger Indikator veröffentlicht.

16.00 Uhr reihen sich dann noch der IBD/TIPP Wirtschaftsoptimismus und am späten Abend die Anzahl der US-Verbraucherkredite ein. Diese werden in der aktuellen Coronakrise weitaus höher als vor einem Monat erwartet.

Welche Zahlen genau anstehen, entnehmen Sie bitte folgender Tabelle:

Wirtschaftstermine am 07.04.2020
Wirtschaftstermine am 07.04.2020

Viel Erfolg wünscht Ihr Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 570 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.