Entscheidet sich GOLD am Support für die Long-Richtung?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

EURUSD nimmt Kurs auf die Marke von 1,15 USD. GOLD testet in der Korrektur einen kleinen Support und NZDCAD schwächelt am Widerstand.

EURUSD nimmt Kurs auf 1,15 USD

Tickmill-Analyse: EURUSD am Trendhoch
Tickmill-Analyse: EURUSD am Trendhoch

EURUSD konnte den Test des Widerstands um 1,13500 USD vom Montag am gestrigen Dienstag bestätigen. Notierungen über 1,13500 USD erhöhen aus technischen Gründen nun die Wahrscheinlichkeit weiterer Zuwächse und ebnen den Weg zum Trendhoch bei 1,14220 USD. Kommt es hier zur Trendfortsetzung, steht als nächstes der Test des Jahreshochs knapp unter 1,15000 USD auf der Agenda. Kurzfristige Rücksetzer sind zunächst am Vortagestief um 1,13250 USD unterstützt. Einer tieferen Korrektur der jüngsten Zuwächse bieten sich an den Bewegungstiefs um 1,12550 USD und 1,12200 USD planbare Auffanglevel.

GOLD in der Korrektur am Support

Tickmill-Analyse: GOLD im Korrekturmodus
Tickmill-Analyse: GOLD im Korrekturmodus

GOLD korrigiert seit dem Trendhoch bei 1.818 USD in einem kleinen Abwärtstrend. Zwischenzeitlich hat die kurzfristige Unterstützung um 1.789 USD etwas Aufmerksamkeit bekommen. Nachhaltige Kurse unter diesem Level sprechen für eine Ausweitung der Korrektur über die Preisleisten. Charttechnische Auffanglevel bieten sich mit Blick auf den Stundenchart am Schwungbereich um 1.773 USD sowie den Bewegungstiefs bei gut 1.758 USD und 1.748 USD. Preiszuwächse finden auf dem Weg zum Jahreshoch bei Kursen über dem Vortageshoch bei ca. 1.810 USD an den untergeordneten Zwischenhochs um 1.813 USD sowie 1.816 USD Orientierung.

NZDCAD zeigt Abprallszenario am Widerstand

Tickmill-Analyse: NZDCAD am Widerstand
Tickmill-Analyse: NZDCAD am Widerstand

NDZDCAD kann sich aktuell nicht vom Widerstand um 0,89150 CAD nach oben lösen. Der Test mit einem Zwischenhoch bei 0,89480 CAD schlug fehl und führte nicht nur zu Kursrückgängen unter den Widerstand, sondern auch zu Kursen unter dem aktuellen Bewegungstief bei 0,88710 CAD. Technisch gesehen öffnet sich weiteren Kursrückgängen nun der Weg in den Verkaufsbereich zwischen 0,88200 CAD und 0,8800 CAD. Tiefere Abgaben sind finden am Zwischentief des Tagestrends um 0,86900 CAD einen Auffangbereich. Fangen sich die Kurse wieder, bietet sich bei Kursen über dem Wochenhoch bei 0,89480 CAD weiteres Steigerungspotential bis in den Verkaufsbereich um 0,89800 CAD.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 267 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.