EURCHF mit neuem Jahrestief auf dem Weg zur Parität

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

EURCHF nimmt wieder Kurs auf die Parität. NZDUSD wartet mit einem Keil im Tagestrend auf und AUDUSD schwankt zwischen Widerstand und Unterstützung.

EURCHF durchbricht Trendtief und geht den Weg zur Parität

Tickmill-Analyse: EURCHF mit neuem Jahrestief
Tickmill-Analyse: EURCHF mit neuem Jahrestief

EURCHF kennt nach einer kurzen Korrektur weiterhin nur den Weg nach unten. Nachdem die Währung das korrektive Zwischenhoch bei 1,06520 CHF geschrieben und somit den Test des Widerstands um 1,06200 CHF erfolgreich gemeistert hat, fanden sich keine Käufer mehr. Im gestrigen Handel kam es mit Kursen unter dem bisherigen Jahrestief um 1,05200 CHF  zur Fortsetzung der Abwärtsbewegung, was den Fokus erneut auf das breite Supportband zwischen 1,03140 CHF und 1,02340 CHF legt. Für kurzfristige Rückschnapper dürfte neben dem alten Jahrestief bei 1,05200 CHF weiterhin der Widerstand um 1,06200 CHF von Interesse sein.

NZDUSD mit Keil im Tagestrend

Tickmill-Analyse: NZDUSD mit Keil im Tageschart
Tickmill-Analyse: NZDUSD mit Keil im Tageschart

NZDUSD konnte sich seit dem Jahrestief bei gut 0,54680 USD erholen und ist trendförmig auf das Zwischenhoch bei 0,61300 USD angestiegen. Dieser Trend für sich genommen bietet in seiner aktuellen  Korrektur bei wieder steigenden Notierungen das Potential für erneute Kursanstiege zum genannten Trendhoch bei 0,61300 USD und darüber hinaus bis zum Widerstand am Verkaufslevel um 0,61914 USD. Im Kontext zur übergeordneten  Abwärtstrendlage im Wochenchart hingegen würde ein Bruch durch die Keilunterseite das Signal für die nächste Abwärtsbewegung geben. Daraus ergibt sich kurzfristig die Chance auf einen Test der Unterstützung um 0,58430 USD. Mittelfrist steht der Test des untergeordneten Zwischentiefs um 0,55900 USD sowie des Jahrestiefs um 0,54680 USD auf der Agenda.

AUDUSD zwischen Widerstand und Unterstützung

Tickmill-Analyse: AUDUSD zwischen Widerstand und Unterstützung
Tickmill-Analyse: AUDUSD zwischen Widerstand und Unterstützung

AUDUSD trendet im Tageschart momentan aufwärts. Das aktuelle Trendhoch hat die FX-Paarung im Widerstand des übergeordneten Abwärtstrends um 0,64450 USD markiert. Die korrektive Ausdehnung im kleinen Aufwärtstrend findet den nächsten Support um das Trendbildungslevel von 0,62140 USD, tiefere Kursrückgänge im untergeordneten Swingslows bei 0,61160 USD. Kurszuwächsen bietet das Trendhoch am Widerstand bei 0,64450 USD  bzw. das Korrekturhoch des übergeordneten Abwärtstrends um 0,66700 USD mögliche Anlaufmarken.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 382 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.