EURGBP zeigt deutliches Abwärtspotential

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

EURGBP steht seit langer Zeit unter dem Einfluss eines aktiven Abwärtstrends. Dieser ist aktuell an einem wichtigen Support verortet, an dem eine wichtige Entscheidung ansteht. Bricht die Unterstützung oder ist sie Basis für eine kleine Rally? Die Frage kann nur der Markt beantworten. Allerdings verraten die Charts die richtigen Stellen für die Tradeplanung. Welche das sind, erfahren Sie sowohl in den folgenden Zeilen als auch in der Analyse mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Die Abwärtswelle steht und fällt mit dem Support

Tickmill-Analyse: EURGBP im Tageschart
Tickmill-Analyse: EURGBP im Tageschart

Der abwärts gerichtete Chartverlauf der FX-Paarung EURGBP offenbart im Moment ein großes Potential zur Chartunterseite. Sollten sich um den Support bei gut 0,85500 GBP keine Käufer mehr finden, die zu diesen Preisen kaufen möchten, sollten sich Trader auf die Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends einstellen. Dessen Fortgang bei Notierungen unterhalb des erwähnten Supports findet mit Blick in den Tageschart unter anderem an den blau markierten Drehbereichen um 0,85000 GBP und 0,83900 GBP sowie der Unterstützung am Jahrestief von 2020 um 0,82900 GBP planbare Anlaufpunkte.

Rückschnapper sind nicht ausgeschlossen

Tickmill-Analyse: EURGBP im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: EURGBP im 4-Stundenchart

Allerdings muss es nicht direkt so drastisch kommen, wie der Chart es erwarten lässt. Denn die Marke von 0,85500 GBP hat schon oft gezeigt, dass sie ein guter Ausgangspunkt für Kursanstiege ist. Schafft das Währungspaar hier tatsächlich den Sprung nach oben, bieten sich zunächst die kleinen Zwischenhochs um 0,86395 GBP, 0,86520 GBP und 0,86680 GBP als Ziele auf der Oberseite der Preisleiste an. Darüber wird die Luft langsam immer dünner. Denn zum einen wartet bei 0,86850 GBP der größere Verkaufsbereich aus dem Tages- bzw. Wochenchart. Zum anderen läuft die regressive Phase hier in einen sehr weiten Rücksetzer hinein. Das macht auf Grund des richtungsgebenden Abwärtstrends die Wahrscheinlichkeit einer Nachfrageumkehr immer wahrscheinlicher.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 65% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill Europe Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 411 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.