EURUSD am Trendextrem: Geht die Rally jetzt zu Ende?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

EURUSD ist seit dem Jahrestief im März bei 1,17 USD gesucht und konnte sich deutlich erholen. Zwischenzeitlich notieren die Kurse am Hoch des Abwärtstrends und deuten einen Trendbruch an. Doch sicher ist der Fortgang der Rally hier nicht. Welche Opportunitäten sich jetzt für aktive Trader anbieten, erfahren Sie in den folgenden Zeilen und der Live-Analyse der tickenden Charts mit dem Währungsmarktanalyst Mike Seidl.

Knackpunkt Abwärtstrendhoch im EURUSD

Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart
Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart

Die Entspannung der Zinssituation in den USA hat den US-Dollar in die Korrektur geschickt. Diese Tatsache hat der FX-Paarung EURUSD zum Wochenauftakt einen deutlichen Kursschub beschert. Mit Blick auf die aktuelle Verortung am Korrekturhoch um die Marke von 1,19900 USD stellt sich nun die Frage: Kommt es am bestehenden Doppeltop zu einem erneuten Abprall oder zündet das Währungspaar den Turbo?

Bewegungspotential auf der Chartoberseite gibt es jedenfalls genug. Denn der nächste Widerstand im Tageschart ist erst kurz über der Marke um 1,21130 USD zu finden. Im Falle eines Abpralls rückt hat das aktuelle Jahrestief bei 1,17040 USD erneut die Chance, in den Fokus der Trader zu rücken. Denn sollte sich die US-Wirtschaft so entwickeln, wie es die Ökonomen erwarten, ist ein Wiedererstarken des US-Dollars im Bereich des Möglichen.

Die Gegenbewegung hat es in sich

Tickmill-Analyse: EURUSD im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: EURUSD im 4-Stundenchart

Sollte es im –wie im Februar schon einmal geschehen – nur zu einem kurzen Ausflug über den oben erwähnten Widerstand am Trendhoch kommen, bietet sich erneut die Chance auf einen frühen Einstieg in die nächste Abwärtswelle. Aus technischer Sicht ist bei an den untergeordneten Verlaufstiefs der jüngsten Rally um 1,18700 USD, 1,17950 USD und 1,17385 USD durchaus mit der Ausführung von Absicherungsorders bestehender Long-Position zu rechnen. Aus diesem Grund bietet sich die genannten Level sehr gut als planbare Anlaufpunkte für den Handel einer progressiven Phase an.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Hochrisikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 73% (Tickmill UK Ltd)  und 65% (Tickmill Europe Ltd) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs oder andere unserer Produkte funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 550 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.