EURUSD: Können die Bullen am Tag der FED-Sitzung die Oberhand behalten?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

EURUSD steht zur Wochenmitte unter dem Einfluss der Zentralbanken. FED und EZB haben das Potential hier für ordentlich Dynamik zu sorgen. Mit Blick auf Bulle und Bär bietet NZDCHF Korrekturpotential nach unten, während sich im EURAUD die Bullen in Stellung bringen.


Knackt EURUSD die Marke von 1,11 oder kommt der Abprall?


Tickmill-Analyse: EURUSD kurzfristig bullisch
Tickmill-Analyse: EURUSD kurzfristig bullisch


EURUSD war zum Wochenstart im Vorfeld der FED-Sitzung am heutigen Mittwoch sowie der EZB-Tagung am Donnerstag bei den Händlern gesucht. Steigende Notierungen haben aus kurzfristiger Sicht zunächst ein Kurspotential bis zum Hoch der vergangenen Handelswoche bei 1,11163 USD. Knackt der Markt dieses Level nachhaltig, bietet der Widerstand um 1,11793 USD den nächsten Zielbereich. Ein Abprall hingegen richtet den Fokus auf das Vortagestief bei 1,10627 USD. Kurse darunter initiieren eine Short-Umkehrformation und machen den Test des Vorwochentiefs bei 1,10400 USD bzw. der Unterstützung um 1,09900 USD opportun.


NZDCHF mit Korrekturpotential nach unten.


Tickmill-Analyse: NZDCHF in der Korrektur
Tickmill-Analyse: NZDCHF in der Korrektur


Das Hoch im aktuellen Tagestrend des NZDCHF hat sich mit 0,65140 CHF kurz unter dem Widerstand bei 0,65300 CHF ausgebildet. Nach dem ausgedehnten Kursanstieg der vergangenen Wochen kam es hier nun zur Entstehung einer Umkehrformation. Deren Bestätigung durch weiter fallende Notierungen findet im Sinne der vorangegangenen Aufwärtsdynamik zunächst am Pivotlevel um 0,64112 CHF einen ersten Anlaufpunkt. Findet der Markt hier keinen Halt, bieten die Bereiche um 0,63650 CHF sowie 0,62800 CHF tiefere Unterstützungen. Raum für Long-Szenarien ergibt sich bei Kursen über dem Tageshoch von 0,64871 CHF. Die Wiederaufnahme des Aufwärtstrends rückt dann erneut das Trendhoch bei 0,65140 CHF sowie den Widerstand um 0,65300 CHF auf die Agenda.


Die Bullen im EURAUD melden sich zurück!


Tickmill-Analyse: EURAUD im Tageschart
Tickmill-Analyse: EURAUD im Tageschart


EURAUD hat auf den Test des Widerstands um 1,63100 AUD zuletzt immer wieder mit Abgaben reagiert. Der zweite Abprall hat sein Tief um 1,61500 AUD gefunden. In diesem Bereich hat sich ein Doppelboden ausgebildet, von dem aus die Kurse nun über das Hoch des untergeordneten Abwärtstrends gestiegen sind. Technisch gesehen läuft es nun wieder in Richtung des Zwischenhochs der blau markierten Bewegung bei 1,63231 AUD. Spielt der Markt dieses Szenario, könnten steigende Notierungen zur Bildung eines Aufwärtstrends beitragen und den Weg in Richtung Oktoberhoch bei 1,64325 AUD ebnen. Sollten die Verkäufer allerdings das Zepter wieder in die Hand nehmen, kommt das Tagestief bei 1,61908 AUD ins Spiel. Ein Bruch dieser Marke führt zur Entstehung eines Abwärtstrends in Richtung Zwischentief bei 1,60530 AUD bzw. Novembertief bei 1,59760 AUD.


Videobesprechung


Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 283 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.