EURUSD Kursziel 1,15 USD, wenn die Rally läuft: Chartanalyse am Freitag

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Nachdem die FED die Katze aus dem Sack gelassen hat, weiß der Markt darüber Bescheid, dass in 2022 noch 6 weitere Zinsanhebungen geplant sind. Normalerweise wäre dies ein bärisches Zeichen für die FX-Paarung EURUSD. Allerdings macht der EURUSD derzeit keine Anstalten, die Unterseite nachhaltig in Betracht zu ziehen. Stattdessen wird die Marke von 1,11 USD fokussiert. Welche Setups sich aktuell ergeben, lesen Sie hier.

Ein Trendwechsel bietet ideale Chancen

Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart
Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart

Die Tatsache, dass der Rückschnapper vom letzten Test des Widerstands um die Marke von 1,1120 USD zu einem bei 1,0900 USD verortetem und damit höheren Tief im Tageschartverlauf geführt hat, bietet dem Trading im EURUSD derzeit wieder einmal Perspektiven auf der Chartoberseite. Gelingt der nachhaltige Bruch des Widerstands mit Kursen oberhalb des Verlaufshochs bei 1,1121 USD bzw. dem aktuellen kleinen Trendhoch bei 1,1138 USD, bestätigt das den Aufwärtstrend auf Tagesbasis im Währungspaar. Mit diesem Trend im Rücken sind weitere Kurszuwächst in Richtung des Verkaufslevels bei 1,1280 USD bzw. dem darüber gelegenen Wendelevel um 1,1390 USD denkbar. Im Optimalfall steht sogar einem Test der Marke von 1,1500 USD nichts im Weg. Allerdings darf auch nicht übersehen werden, dass sich im Tageschart eine Keilformation ausbildet, die bei einen nachhaltigen Bruch durch die steiler verlaufende Unterseite schnell wieder fallende Notierungen nach sich ziehen kann.

Die Rally im 4-Stundenchart untermauert das optimistische Bild

Tickmill-Analyse: EURUSD im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: EURUSD im 4-Stundenchart

Der Blick in den untergeordneten Zeitverlauf macht offensichtlich, was das große Chartbild nicht direkt offenbart. Die Rally läuft mit einem kleinen Trend im Rücken. So lange dieser anhält, nährt dieser die Rally und damit die Chancen auf weitere Kurszuwächse in die Chartoberseite. Kommt es allerding tatsächlich zum Ausbruch durch die Keilunterseite, trübt das das Bild etwas ein. So lange das Zwischentief bei 1,0900 USD jedoch hält, bleibt die große Long-Chance erhalten. Kurzfristige Short-Trades finden zunächst am Doppeltief um die Marke von 1,0926 USD Orientierung. Brechen die Kurse jedoch nachhaltig zusammen, steht ein Test der Tiefs bei 1,0840 USD bzw. 1,0806 USD auf der Agenda.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Weitere Meinungen von mehr als 650 Trader:Innen erhalten Sie hier im Trading-Chat

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 70% und 66% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 709 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.