EURUSD steht vor nachhaltigem Richtungswechsel

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

EURUSD generiert ein mittelfristiges Kaufsignal. USDCHF versucht sich erneut am Bruch des Supports, während CADJPY die Oberseite der Tradingrange testet.

EURUSD deutet langfristigen Richtungswechsel an

Tickmill-Analyse: EURUSD auf Jahreshoch
Tickmill-Analyse: EURUSD auf Jahreshoch

EURUSD hat zum Wochenstart nachhaltig die Marke von 1.14200 USD überwunden und damit ein mittelfristiges Kaufsignal generiert. Das nachhaltige Kaufinteresse hat die Kurse auf ein neues Jahreshoch getrieben und somit den Weg zum Verkaufsbereich bei gut 1,18000 USD geebnet. Aktiven Tradern stehen bei einem Rücksetzer vom derzeitigen Niveau zunächst die tieferen Drehpunkte um 1,14220 USD, 1,13720 USD und 1,13500 USD als Zielbereiche zur Verfügung. Eine tiefe Korrektur findet an den Bewegungstiefs um 1,12550 USD, 1,12200 USD sowie 1,11900 USD weitere Orientierungspunkte.

USDCHF sucht erneut das Trendtief

Tickmill-Analyse: USDCHF mit Abgabedruck
Tickmill-Analyse: USDCHF mit Abgabedruck

USDCHF sucht weiterhin nach dem Support um 0,93760 CHF. In diesem Bereich kam es zuletzt immer wieder zu Käufen. Allerdings führten diese innerhalb des übergeordneten Abwärtstrends nicht zu nachhaltigen Anstiegen, sondern zur fallenden Zwischenhochs. Das untermauert das bärische Bild. Einer Rückkehr über den Support bieten sich das untergeordnete Verkaufslevel um 0,94100 CHF sowie das letzte Zwischenhoch im Tageschart um 0,94677 CHF als Zielbereiche an. Der nachhaltige Bruch der Unterstützung mit stabilen Kursen unter 0,93668 CHF, ebnet der progressive Phase den Weg durch das kleine Kauflevel um 0,93200 CHF zum Jahrestief bei 0,91830 CHF.

CADJPY testet Oberseite der Tradingrange

Tickmill-Analyse: CADJPY testen Rangeoberseite
Tickmill-Analyse: CADJPY testen Rangeoberseite

Die Tradingrange in der sich die FX-Paarung CADJPY seit fast 6 Wochen befindet, ist auf der Oberseite bei gut 79,700 JPY und auf der Unterseite um 78,480 JPY begrenzt. Einem Abprall von der Oberseite steht der Weg zur Unterseite durch die kleinen Swinglow um 78,740 JPY und 78,550 JPY frei. Kurse oberhalb von 79,700 JPY hingegen haben kurzfristig durchaus Steigerungspotential bis in den Drehbereich um 80,300 JPY.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 426 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.