EURUSD testet Support nach Fehlausbuch aus SKS

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Der EURUSD kann sich weiterhin nicht für eine klare Richtung entscheiden. Zunächst sah alles nach einer Fortsetzung der Bullenmarktrally aus. Doch dann kam der Fehlausbruch aus der inversen SKS. Doch dieses ständige Wechselspiel macht die FX-Paarung sehr interessant für kurzfristige Trades. Wo die Chancen liegen erfahren Sie in den folgenden Zeilen und der LIVE-Besprechung mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Fehlausbruch aus inverser SKS

Der Ausbruch aus der inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation am Donnerstag vergangener Woche war aus aktueller Sicht ein klassischer Fehlausbruch. Die rot markierte Gravestone-Candle ist der tragende Beweis dafür. Erst ging es mit großer Dynamik durch die blau markierte Nackenlinie und dann folgte der ebenso dynamische Abverkauf. Die Bestätigung des Fehlausbruchs folgte am Freitag mit weiteren deutlichen Abgaben, die am gestrigen Handelstag durch Kurse unterhalb von 1,20230 USD im Bruch des kleinen Aufwärtstrends auf Tagesbasis mündete.

Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart
Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart

Es herrscht im EURUSD also wieder einmal eine Pattsituation, die nach einer Auflösung sucht. Aus gegebenem Anlass und mit Blick auf den Tageschart bieten sich hier wieder zwei Szenarien an. Entweder die Käufer kehren in den Markt zurück und es kommt zum erneuten Test der Nackenlinie im Bereich um 1,22000 USD oder es folgt ein weiterer Abverkauf unter das gestrige Tagestief bei 1,19920 USD, was das Januartief bei 1,19520 USD als nächste Unterstützung auf die Agenda ruft.

Die Planung einer Gegenbewegung bietet durchaus Chancen

Tickmill-Analyse: EURUSD im Stundenchart
Tickmill-Analyse: EURUSD im Stundenchart

Im untergeordnet verlaufenden Stundentrend ist schnell erkennbar, an welchen Stellen die Händler der Abwärtsbewegung signifikante Wendepunkte hinterlassen haben. Diese sind prädestinierte Anlaufstellen für eine mögliche Gegenbewegung in Richtung Zwischenhoch bei 1,22430 USD. Spielt der Markt das Long-Szenario, dann bieten sich inzwischen durch die Notierungen oberhalb von 1,20600 USD die Kurslevel um 1,21400 USD und 1,21830 USD als planbare Ziele auf der Chartoberseite an.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 65% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill Europe Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 411 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.