FED-Nachwehen im DAX | Nahezu unverändertes Chartbild für das Trading am 24.03.2023

20230324_AndreasBernstein_Börsenausblick
20230324_AndreasBernstein_Börsenausblick

Die FED-Nachwehen waren im DAX deutlich zu spüren. Dennoch gibt es ein nahezu unverändertes Chartbild für das Trading am 24.03.2023

DAX Videoanalyse zum Freitag

Vorab ganz ausführlich im Video meine Darstellung der aktuellen DAX-Situation, bevor wir hier genauer mit den Charts auf das Geschehen eingehen:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Momentum war einen Tag nach der FED-Entscheidung deutlich geringer. Vor allem die Handelseröffnung fand sehr ruhig statt, ein Überraschungsmoment kehrte erst wieder am Abend am Markt zurück.

Darauf gehen wir nun ausführlicher ein.

Weiterhin am DAX-Widerstand auf der Oberseite

Das Bild vom Dienstag aus der Morgenanalyse am 22.03.2023 zeigte einen Widerstand im DAX auf, der auch am Donnerstag nicht gebrochen werden konnte (Rückblick):

20230322 DAX Endloskontrakt
20230322 DAX Endloskontrakt

Auf das abschwächende Momentum gingen wir bereits gestern ein. Von daher update ich an dieser Stelle gleich das mittelfristige Chartbild:

20230323 XETRA DAX mittelfrist
20230323 XETRA DAX mittelfrist

Genau so ruhig wie sich der DAX dort präsentiert, startete er auch in den Handel am Tag nach der FED-Sitzung. An den gleichen Marken wie noch Dienstag und Mittwoch starteten wir somit relativ ruhig und hatten zunächst, nach dem GAP-close knapp über 15.200 Punkten, nur diese Range und folgende Trading-Ideen als Grundlage:

2023-03-23 DAX-Trade
2023-03-23 DAX-Trade

Schau gern mit mir zusammen wieder im Livetrading-Webinar zur DAX-Eröffnung auf die ersten konkreten Trading-Ideen und deren Umsetzung ab 8.55 Uhr:

AndreasBernstein Livetrading DAX
AndreasBernstein Livetrading DAX

Der Bruch auf der Unterseite geschah erst nach einem neuen Tageshoch, dann aber recht schwungvoll. Wir kehrten zu den Tiefpunkten vom FED-Abend im Chartbild zurück (nur im Endloskontrakt sichtbar) und konnten diese etablieren. Am Ende des Handelstages sah dies erneut wie ein „Buy the Dip“ aus:

20230323 XETRA DAX Wochenverlauf
20230323 XETRA DAX Wochenverlauf

Damit kehrte der Index zum Morgenhoch und auch zum Schlusskurs des Mittwochs zurück. Es gab per Saldo nur eine geringe Veränderung im XETRA-DAX, den wir im Abgleich mit den Daten der Börse Frankfurt an dieser Stelle sehen:

2023-03-23 DAX Boerse Frankfurt
2023-03-23 DAX Boerse Frankfurt

Erst nachbörslich kam erneut Vola auf.

Reaktion und Vola an der Wall Street

Vom Start weg legte die Wall Street sehr dynamisch zu und holte zunächst einen großen Teil der FED-Verluste des Vortages auf. Doch diese Gewinne bröckelten wieder ab.

Ich favorisierte im Livetrading die Short-Seite, wie dieser Trade im Nasdaq aufzeigt:

2023-03-23 Nasdaq-Handel
2023-03-23 Nasdaq-Handel

Komm gern auch heute ab 14.25 Uhr noch einmal für den letzten Handelstag der Woche hinzu – beachte bitte die Zeitumstellung in den USA somit:

AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET
AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET

Um 20.00 Uhr hatte erneut Finanzministerin Yellen für Volatilität gesorgt und damit die Märkte ins Minus gedrückt:

2023-03-23 Headline Xellen
2023-03-23 Headline Xellen

Ohne auf die genauen Aussagen einzugehen an dieser Stelle (dafür haben wir den Livestream auf Twitch) ist hier der Dow Jones mit den Reaktionen zu sehen:

20230323 Dow Jones
20230323 Dow Jones

Die Stimmung blieb damit angespannt, wie der Fear and Greed Index zeigt:

2023-03-24 Fear and Greed
2023-03-24 Fear and Greed

Dennoch wurden die Tiefs im Dow Jones vom FED-Tag zurückerobert und letztlich sogar ein Plus von einem Prozent im Nasdaq erzielt:

2023-03-23 Wall Street Schlusskurse
2023-03-23 Wall Street Schlusskurse

Was lässt sich daraus für den DAX ableiten?

DAX-Trading am Freitag

Über den großen Widerstand im DAX, der das Einfallstor zur breiten Range aus Februar bildet, haben wir eingangs gesprochen. Kurzfristig dürfte uns dies auch heute wieder beschäftigen und auf der Oberseite ggf. einen Short-Trade veranlassen.

Diesen Bereich und die Tiefs aus der Nachbörse habe ich hier zusammen im Chartbild gekennzeichnet. Auch dabei galt wieder, neue Tagestiefs sind gekauft worden:

20230324 Vorboerse DAX
20230324 Vorboerse DAX

Als Orientierung habe ich mir die FED-Abentiefs im Endloskontrakt, die gestern im XETRA-Handel auch noch einmal angelaufen wurden, und das neue anstehende GAP bei 15.210 Punkten für erste Trading-Ideen zum Handelsstart notiert.

Schau gern mit mir zusammen wieder im Livetrading-Webinar zur DAX-Eröffnung auf die ersten konkreten Trading-Ideen und deren Umsetzung ab 8.55 Uhr:

Meine Tools und weitere Eckpunkte für das Trading

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Wir sprechen gern im Livetradingroom über das Marktgeschehen. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an – die Termine sind im Teaserbild verankert:

LiveTradingRoom Anmeldung
LiveTradingRoom Anmeldung

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Termine an der Börse am Freitag

Einen letzten Blick auf die Quartalszahlen der Woche findest Du hier:

20230318 Quartalszahlen Wochenvorschau
20230318 Quartalszahlen Wochenvorschau

Als Termin(e) des Tages stehen heute die S&P Global/BME Einkaufsmanager auf der Agenda. Sie werden für Deutschland, England, die EU und die USA im Tagesverlauf veröffentlicht.

Zudem blicken wir 13.30 Uhr auf die Auftragseingänge der langlebigen Güter aus Amerika und dann vor dem Wall Street Wochenschluss auf die CFTC Daten.

Hier siehst Du die Tageszusammenfassung:

2023-03-24 Wirtschaftsdaten
2023-03-24 Wirtschaftsdaten

Diese Eckpunkte habe ich aus dem Wirtschaftskalender dieser Seite entnommen.

Alle Chartbilder aus dieser Analyse bekommst Du gern vorab als Mail.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim Handel in der neuen Woche vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

Slide
Schalte ein zum mehrstündigen
LIVESTREAM jeden Handelstag
wie auch 6.500 andere Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 67,02 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1343 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.