Frühlingsgefühle im DAX zum Februarstart

NASDAQ 100 - Drei Frühlingstage für die Bullen
NASDAQ 100 - Drei Frühlingstage für die Bullen
 

Die Frühlingsgefühle im DAX könnten zum Februarstart eintreten. In der Vorbörse wird die 13.500 wieder erobert und könnte hier einen Ausbruch vollziehen. Welche Marken sind wichtig?

Negative Tendenz aus dem Januar

Der Kalendermonat Januar endete im negativen Terrain und brachte die Sorgen um eine langsame Wirtschaftserholung zurück an die Märkte. Weniger Impfstoffe, weiterhin anhaltende Lockdowns und steigende Volatilitäten waren der Mix, welcher Anleger in Deckung gehen ließ.

Dies sah man am DAX-Verlauf der letzten Woche sehr deutlich:

Wochentrend KW5 im DAX
Wochentrend KW5 im DAX

Von der 14.000 haben wir uns damit auch optisch verabschiedet und sehen diese im Daytrading-Chartbild der kleinen Zeiteinheiten nicht mehr.

Allein der Freitag brachte 233 Punkte Verlust und ließ damit die Entfernung zum Rekordhoch auf rund 800 Punkte ansteigen.

So skizzierte sich der letzte Handelstag in Handelstag:

Eröffnung13.474,20
Tageshoch13.593,03
Tagestief13.403,74
Vortageskurs13.665,93
Schlusskurs13.432,87

Es gibt jedoch auch Stabilisierungstendenzen. Gerade der Bereich um 13.500 wurde mehrfach als Kaufgrund genutzt und ist mit Blick auf die Notierungen aus dem letzten Quartal 2020 eine durchaus wichtige Zone:

Übergeordnete Stabilisierung im DAX?
Übergeordnete Stabilisierung im DAX?

Mit einem zarten Aufwärtstrend als Verbindung der Wochentiefs im Hintergrund, könnte hier eine Antwort der Bullen auf die Verluste bereits eingeleitet worden sein:

Dreieck zum neuen DAX-Wochenstart
Dreieck zum neuen DAX-Wochenstart

Was sind dafür die Ziele?

DAX-Ideen zum Wochenstart

Basierend auf diesem Chartbild wäre eine Überschreitung der 13.500 das erste Kaufsignal des Monats. Es ergibt sich darauf ein Blick auf das GAP, welches wir zum Donnerstag noch im Chartbild hinterlassen hatten:

DAX-GAP auf Oberseite zu Donnerstag
DAX-GAP auf Oberseite zu Donnerstag

Perspektivisch ist ein Eindringen in das GAP somit ein positives Signal, würde den Abwärtstrend überwinden und die 13.700 wieder als Hoch vom Donnerstag als Ziel in Aussicht stellen:

Erstes Signal in der neuen DAX-Woche
Erstes Signal in der neuen DAX-Woche

Aus der Vorbörse heraus sind genau diese Ambitionen des Marktes ableitbar. Der Nachthandel war bisher sehr positiv ausgerichtet:

Starke DAX-Vorbörse am 1. Februar
Starke DAX-Vorbörse am 1. Februar

Fassen wir zusammen, ist die erste Zielzone dieser Bewegung die 13.600 und darüber hinaus das GAP zu Donnerstag als Trigger mit Ziel 2 der 13.700:

Zielbereich der DAX-Bewegung
Zielbereich der DAX-Bewegung

Welche Termine stehen heute an?

Wirtschaftstermine am 1. Februar 2021

Um 8.00 Uhr gilt der Blick den Einzelhandelsumsätzen aus Deutschland und 9.55 Uhr dem Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes.

11.00 Uhr wird die EU-Arbeitslosenquote vermeldet, welche jedoch unverändert prognostiziert wird.

Danach ist erst 15.45 Uhr wieder aus Sicht des Kalenders spannend, mit dem Markit PMI der Herstellung in den USA und 16.00 Uhr mit dem ISM-Index des verarbeitenden Gewerbes gibt es weitere Puzzlestücke zur Beurteilung der US-Wirtschaft.

Alle Prognosen dazu entnehmen Sie bitte dieser Aufstellung:

Wirtschaftstermine am 1.2.21
Wirtschaftstermine am 1.2.21

Damit wünsche ich uns im heutigen Handel viel Erfolg. Ihr Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,57 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 621 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.