GBPUSD: Kommen die Bullen nach den jüngsten Verlusten jetzt zum Zug?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

GBPUSD stellt mögliche korrektive Kurszuwächse in Aussicht. Im EURCHF ist das Abwärtspotential enorm und im EURCAD melden sich die Bullen zurück.

GBPUSD – Korrektive Kurszuwächse in Sicht?

Tickmill-Analyse: GBPUSD am Support
Tickmill-Analyse: GBPUSD am Support

GBPUSD hat mit dem gestrigen Tagestief bei 1,22160 USD den Supportbereich um 1,22000 USD getestet. Zusammen mit der Kursverortung in der weit gelaufenen Abwärtsbewegung hat dieser Sachverhalt kurzfristig für Kaufinteresse gesorgt. Im Tageshoch liefen die Kurse bis auf 1,24210 USD. Im Sinne einer Korrekturausweitung bieten sich bei Kursen über dem gestrigen Tageshoch die Preisbereiche um das Freitagshoch bei 1,26240 USD sowie dem Widerstand am Ausbruchslevel des Tagestrends um 1,27250 USD als planbare Zielmarken auf der Chartoberseite an. Notierungen unter der Unterstützung bei 1,22000 USD hingegen ebnen den Weg in Richtung Septembertief 2019 um 1,19580 USD.

EURCHF – Das weitere Abwärtspotential ist enorm!

Tickmill-Analyse: EURCHF im Wochenchart
Tickmill-Analyse: EURCHF im Wochenchart

EURCHF leidet weiterhin unter starkem Abgabedruck. Mit Blick in den Wochenchart wird das gesamte Ausmaß des vorhandenen Abwärtspotentials ersichtlich. Bleibt der Verkaufsüberhang erhalten, sind bei Kursen unter dem Wochentief bei 1,05375 CHF weitere Rückgänge in das Unterstützungsband zwischen 1,03140 CHF und 1,02340 CHF zu erwarten. Eine einsetzende Korrektur findet zunächst am Verkaufsbereich um 1,06200 CHF sowie dem vorangegangenen Wochenhoch bei 1,06460 CHF Orientierung.

EURCAD – Sind die Bullen wirklich schon zurück?

Tickmill-Analyse: EURCAD wieder bullisch
Tickmill-Analyse: EURCAD wieder bullisch

EURCAD ist nach den deutlichen Abgaben der Vorwoche mit ordentlichen Kurszuwächsen in die neue Handelswoche gestartet. Rangierten die Kurse im Vorwochentief noch bei 1,52890 CAD konnte die FX-Paarung inzwischen bereits mit Kursen um 1,56744 CAD aufwarten. Bleiben die Käufer am Ball, steht nach dem erfolgreichen Test des Widerstands um 1,56400 CAD ein Anlauf auf das Spike-Hoch der vergangenen Woche um 1,58140 CAD auf den Plan. Mit Blick zur Chartunterseite sollten die beiden Wochentiefs um 1,53250 CAD und 1,52890 CAD die nächsten Unterstützungen bieten. Wenn nicht, liegt um dem Kaufbereich bei 1,52100 CAD ein weiterer Support.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 223 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.