GBPUSD macht den Anschein die Bullenrally fortsetzen zu wollen!

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

GBPUSD hat die vergangen Handelswoche mit einem bullischen Reversal Friday beendet. Die CABLE-Bullen sollten sich hier auf die Lauer legen. Denn für die neue Handelswoche ergibt sich damit nun die Chance für eine Fortsetzung der Rally. In er LIVE-Analyse zum Wochenstart bespricht Tickmill Analyst Mike Seidl ab 8:30 Uhr auch die Chancen der Bären im USDCAD sowie das bullische Kaufsignal im AUDUSD.

Reversal Friday lässt die Herzen der Bullen im GBPUSD höher schlagen

Tickmill-Analyse: GBPUSD mit Bullenflagge
Tickmill-Analyse: GBPUSD mit Bullenflagge

Im März diesen Jahres hat GBPUSD um die Marke von 1,14000 USD seinen vorläufigen Tiefpunkt begründet und strebt seit dem wellenförmig nach oben. Mit einem Zuwachs von 20 Penny hat sich die FX-Paarung zwischenzeitlich die Marke von 1,34000 USD zurückerobert. Der wellenförmige Anstieg machte immer wieder den Einstieg innerhalb von Korrekturen möglich. Diese Opportunität scheint sich nun auch wieder zu ergeben. Denn der Kursrücksetzer innerhalb einer bullischen Flagge hat am Freitag mit einem Tagestief bei 1,31750 USD das letzte Ausbruchlevel im Aufwärtstrend des Tagescharts getestet. Hier kam es direkt zu erneutem Kaufinteresse, wodurch eine Umkehrkerze mit langer Lunte entstand. Wird dieses Kaufsignal durch weiter steigende Kurse bestätigt, folgt er Ausbruch aus der bullischen Flagge. Das lässt weitere Kursanstiege in Richtung Trendhoch um 1,347820 USD erwarten.

Diese Kurslevel haben ordentliches Potential

Tickmill-Analyse: GBPUSD mit Bullenflagge
Tickmill-Analyse: GBPUSD mit Bullenflagge

Kurse über dem Freitagshoch bei 1,33195 USD geben den Startschuss für das bullische Szenario. Mit Blick in den korrektiven Trend im untergeordneten Stundenchart werden zudem noch einige Level ersichtlich, an denen die Absicherungsorders der Korrekturhändler für zusätzlichen Kaufdruck sorgen können. Zu nennen sind hier die korrektiven Zwischenhochs um 1,33590 USD und 1,34030 USD. Ein Sachverhalt sollte für das soeben besprochene LONG-Setup allerdings beachtet werden. Noch ist der korrektive Abwärtstrend nicht beendet. So lange dieser Trend noch läuft, sind weitere Abgaben nicht ausgeschlossen. Denn die Korrektur des übergeordneten Aufwärtstrends hat durchaus weiterhin das Potential, die tieferen Kaufbereiche um 1,31750 USD, 1,31160 USD und 1,30540 USD auszutesten.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 381 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.