GBPUSD mit Sprengkraft am Widerstand

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

GBPUSD notiert aktuell wieder recht nah an seinem historischen Widerstand. Schafft die FX-Paarung den Sprung darüber, gibt es deutliches Steigerungspotential. Bei einem Abprall hingegen, droht ein herberer Rücksetzer in tiefere Auffangbereiche. Welche das sind, erfahren Sie direkt hier und in der LIVE-Besprechung mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Aktuelle Verortung am langfristigen Widerstand

Tickmill-Analyse: Wochenverlauf im GBPUSD
Tickmill-Analyse: Wochenverlauf im GBPUSD

Seit dem Abprall von der Unterstützung um 1,20000 USD konnte GBPUSD deutlich an Wert gewinnen. Aktuell notiert die FX-Paarung wieder unweit des Widerstandslevels um 1,35000 USD. Diese Verortung hat einen hohe Sprengkraft inne. Denn obwohl es auf der Chartoberseite mit dem Drehlevel um 1,37500 USD bzw. dem Doppeltop um 1,43500 USD durchaus höhere Ziele gibt, ist es der Währung nicht gelungen, diese Hürde zu überwinden. Es wäre nun ein Paukenschlag, wenn es diesmal gelingt. Doch sollte die Stärke der vergangenen Wochen am Widerstand verloren gehen, steigen die Chancen für funktionierende Short-Setups.

Kurzfristiges Doppeltop im Tageschart

Tickmill-Analyse: GBPUSD im Tageschart
Tickmill-Analyse: GBPUSD im Tageschart

Ein Zeichen dafür, dass die Luft kurz vor dem nahen Widerstandslevel dünn wird, ist das zögerliche Verhalten der Käufer in den vergangenen beiden Handelstagen. Deren Hochs lagen knapp unter 1,34000 USD und die Anschlusskäufe blieben aus. Bestätigt sich das Verhalten durch Kurse unterhalb des Montagstiefs um 1,32640 USD, steht ein Abprallszenario zur Debatte. Dessen Ziele auf der Unterseite des Tagescharts sind dann zunächst an den letzten kleinen Zwischentiefs um 1,31960 USD sowie 1,31070 USD auszumachen.

Tickmill-Analyse: GBPUSD im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: GBPUSD im 4-Stundenchart

Betrachtet man den Chartverlauf noch eine Zeitebene tiefer, wird die Situation eines möglichen Richtungswechsels klarer. Notierungen unter 1,31640 USD führen zu einem Gegentrend, dessen Verlauf neben den bereits genannten Zielmarken auch noch die Drehbereiche um 1,31660 USD und 1,30800 USD auf der Agenda hat.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 75% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 426 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.