Gelingt der Ausbruch im DAX vor Weihnachten?

Trading-Idee Rocket Internet
Raketenstart

Die Handelswoche vor Weihnachten startet im DAX mit bullishen Vorgaben. Immerhin konnte am Freitag ein neues Jahreshoch gefeiert werden und mit der Parlamentswahl in Grossbritannien und dem ersten Handelsdeal zwischen USA und China nach rund zwei Monaten harten Verhandlungen sind die Weichen von Unsicherheit auf Berechenbarkeit umgesprungen. Honorieren wir dies nun in der DAX-Woche vor Weihnachten weiter?


Der Freitag im Kurzporträt


Das GAP am Freitag hatte es in sich. Direkt zum Handelsstart wurde ein neues Jahreshoch erzielt und damit die Woche komplett gedreht. Wir erinnern uns noch an die Tiefs unter 12.900 Punkten zum Wochenstart – doch davon war am Freitag nichts mehr zu spüren, als wir 500 Punkte höher notierten. Diesen Schwung bauten wir jedoch nicht aus und markierten wenig später mit 13.423 Punkten das Tageshoch. Ein Niveau, was wir bereits vorbörslich kurz sahen und an dem dann auch der Drive der Bullen beendet war. Einen entsprechenden Trade hatte ich auf Facebook in der Stereo-Trader-Gruppe getriggert:


DAX-Trading am Freitag mit dem Stereotrader
DAX-Trading am Freitag mit dem Stereotrader


Zum Mittag drehte die Stimmung leicht und das klar Ergebnis der Parlamentswahl in Grossbritannien wurde wieder leicht abverkauft. Nicht bis zum GAP-close zum Donnerstag, welches hier grün eingezeichnet ist und mit Blick auf den Gesamttag dann doch mit einem leichten Abgabedruck:


DAX-Handelsverlauf am Freitag
DAX-Handelsverlauf am Freitag


Als am Nachmittag die Unterzeichnung des Handelsabkommens „Phase-Eins“ zwischen den USA und China endlich bestätigt wurde, gab es dann nur noch eine kurze Reaktion auf der Oberseite. Zu lange und zu häufig war das Thema bereits an den Märkten gespielt worden. So schloss der Deutsche Aktienmarkt trotz des Ausbruchsversuchs am Morgen aus der Range letztlich wieder genau darin:


DAX-Range im Fokus
DAX-Range im Fokus


Die Eckdaten des Handelstages sind hier vermerkt:

Eröffnung13.383,26PKT
Tageshoch13.423,41PKT
Tagestief13.255,55PKT
Vortageskurs13.221,64PKT

Kommt es nun zum Wochenstart zur vollständigen GAP-Schliessung und damit kompletten Korrektur des Ausbruchsversuches? Das Level dafür wäre die 13.220, an der auch ein Aufwärtstrend sichtbar ist:


DAX-Fokus in der KW51
DAX-Fokus in der KW51


Schauen wir dazu nun direkt auf die Vorbörse.


Erste DAX-Kurse vom Montag


In der Vorbörse steht der DAX nun wieder über dieser Range-Kante und kann sich von den Tiefs des Freitags und damit von diesem kleinen GAP weiter entfernen. Er würde sogar ein weiteres GAP auf der Oberseite 9.00 Uhr aufweisen:


DAX-Vorbörse mit Aufwärtstendenz
DAX-Vorbörse mit Aufwärtstendenz


Hierbei ist das Ziel der Bullen der Bereich zwischen 13.360 und 13.380 Punkten, an dem wir am Freitagvormittag bereits mehrfach Halt machten, der im Chartbild 1 vollzogene Long-Trade startete und das Reaktionshoch nach der Chinadeal-Meldung lag. Ein Niveau also, was kurzfristig im Markt eine Anziehungskraft ausüben könnte:


Bullishes Ziel aus DAX-Vorbörse
Bullishes Ziel aus DAX-Vorbörse


Auf vermehrten Druck am Aktienmarkt würde ich erst setzen, wenn wir erneut in die übergeordnete Range einlaufen und die 13.300 Punkte unterschreiten. Dann sind beide GAPs – das zu Freitag und das zu Donnerstag – bei mir im näheren Fokus.


Wirtschaftstermine am Montag


Der Wirtschaftskalender steht unter dem Fokus der Market-PMI-Daten. Sie werden heute zahlreich veröffentlicht und haben folgende Uhrzeiten:

  • 9.30 Uhr Deutschland
  • 10.00 Uhr Eurozone
  • 10.30 Uhr Grossbritannien
  • 15.45 Uhr USA

Er ist ein Indikator für die wirtschaftliche Lage des Dienstleistungs- und Produktionssektors und reflektiert damit den Zustand des Umsatzes und der Beschäftigung in diesem wichtigen Wirtschaftsbereich. Entsprechende Prognosen sind in dieser Übersicht mit aufgelistet, so dass ein schneller Abgleich mit den gemeldeten Daten erfolgen kann.


Wirtschaftstermine am 16.12.2019
Wirtschaftstermine am 16.12.2019


Ein spannender Wochenauftakt somit. Falls Sie nicht mit dem Weihnachts-Shopping beschäftigt sind, kommen hier bestimmt ein paar tolle Trading-Ideen auf den Tisch. Alternativ auch zwischen den Tagen – wo dann ein Handel stattfindet, erfahren Sie auf dieser Übersichtsseite.

Zum Start in die letzte Woche vor Weihnachten wünsche ich Ihnen einen erfolgreichen Handel – weitere Meinungen finden Sie im Trading-Chat.


Der Trading-Chat: Einfach besser informiert


Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[Einklappen]

Über Andreas Bernstein 1418 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.