Gold am Support mit Erholungspotential, EURUSD, WTI, Bitcoin

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Gold ist in den vergangenen Tagen etwas unter Druck geraten. Doch am Support bei 1.900 USD deuten die Zeichen zumindest kurzfristig wieder für steigende Notierungen. Wie eine Positionierung aussehen kann, was es im EURUSD, WTI und Bitcoin an aktuellen Chancen gibt, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von Tickmill’s täglichen Tradingideen.

Gold ist technisch abwärts ausgerichtet

Tickmill-Analyse: Gold im Tageschart
Tickmill-Analyse: Gold im Tageschart

Der deutliche Abgabedruck der vergangenen beiden Handelstage hat den Goldpreis von knapp 1.965 USD im Tief auf 1.890 USD fallen lassen. Damit liegt auf Tagesbasis eine Situation mit fallenden Hochs und fallenden Tief vor, die aus technischer Sicht für einen validen Abwärtstrend sprechen. Allerdings darf man hier – zumindest aus kurzfristiger Sicht – nicht direkt davon ausgehen, dass wir schnell Kurse unterhalb von 1.890 USD sehen werden. Denn die Hammerkerze vom Dienstag, welche das Tief des Rücksetzers stellt, ist ein Zeichen für etwas Optimismus. Sollten die Käufer nach der ersten Intraday-Erholung am Ball bleiben und das Vortageshoch um die Marke von 1.929 USD kaufen, ist eine weitere Erholung in Richtung 1.965 USD bis 1.970 USD durchaus denkbar. Kommt es allerdings nicht zu diesem Szenario, dürfte der Fokus tatsächlich auf dem aktuellen Wochentief liegen. Sollte die Marke von 1.890 USD fallen, bieten die Kauflevels an den Swinglows bei 1.878 USD und 1.844 USD mögliche Ziele auf der Chartunterseite

Das ist die kurzfristige Rallychance

Tickmill-Analyse: Gold im Stundenchart
Tickmill-Analyse: Gold im Stundenchart

Wie zuvor bereits erwähnt, haben sich die Käufer gestern nach dem Erreichen des Verlaufstiefs wieder etwas optimistischer gezeigt. Mit Blick in den Verlauf des Stundentrends zeigt die Intraday-Erholung sogar einen kleinen Aufwärtstrend auf. Doch so lange die Marke von 1.929 USD nicht überschritten wird, gibt es für die Shortseite noch keine Entwarnung. Sollte es zu Kursen unter dem blau markierten Zwischentief bei 1.916 USD kommen, steigert das die Wahrscheinlichkeit weiter fallender Kurse. Notierungen über 1.929 USD hingegen ebnen den Weg für die Erholung in Richtung 1.970 USD. Als mögliche Ziele dienen für dieses Long-Szenario die Verlaufshochs bei gut 1.945 USD, 1.962 USD, 1.964 USD und 1.966 USD.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Weitere Meinungen von mehr als 650 Trader:Innen erhalten Sie hier im Trading-Chat

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 70% und 66% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 709 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.