Gold-Analyse: Das ist die letzte Chance

Exploration bei Rohstoffen
Exploration bei Rohstoffen
 

Es bleibt spannend um das Gold. Das Chartbild hat sich in eine brisante Situation gebracht. Was jetzt zu tun ist, lesen Sie hier.

Ausbruch beim Goldpreis

Der kürzliche Ausbruch des Goldpreises aus unserem in blau hinterlegten Zielbereich kam relativ abrupt und hat möglicherweise den einen oder anderen, der sich im Zielbereich nicht barrenweise eingedeckt hat, etwas zu früh erwischt. Dieser Zielbereich und unsere bärische Prognose wurde von uns vor weit über 4 Monaten im Chart hinterlegt.

Gold-Chartanalyse

Gold Chart 20. Oktober. 2020
Gold Chart 20. Oktober. 2020

Damals hieß es noch ihr seid wahnsinnig, der Preis wird in diesem Umfeld der Krise und Geldmengenausweitung der Notenbanken auf keinen Fall so stark korrigieren, sondern direkt durchstarten.

Wir lagen Mitte 2020 falsch mit unserer Prognose fallender Preise und waren einen Wellengrad zu früh dran, jetzt haben wir uns rehabilitiert und die Trendwende im Kurs knapp 5 Monate im voraus richtig berechnet.

Fortsetzung im März

Gold Chart 12.03.2021
Gold Chart 12.03.2021

Keine Sorge, das Gold dreht noch mal eine Ehrenrunde und ist wieder im Zielbereich, womit es nochmal Einkaufsmöglichkeiten gibt! Unsere Primärerwartung ist nun nach oben gerichtet und wir rechnen damit, dass sich der Goldpreis entgegen der $1879 entwickelt, um diesen Widerstand auszutesten. Danach dürfte auch die $1966 Marke dran glauben, auch wenn es noch zu früh ist, um zu sagen, ob diese durchschossen wird oder dort dann Schluss ist. (Kaufsignal)

Zudem sehen wir noch eine 40%ige Alternative unterhalb der Unterstützung von $1673. Wir hatten als ursprüngliches Idealziel einen Bereich um $1640 angedacht und vielleicht tut uns das Gold ja den gefallen und zieht sein Tief dorthin nach. 

Insgesamt bleibt es spannend ums Gold. Im Primärszenario sehen wir nun einen Anstieg über $1879 eintreten. Zu 40% kann es aber sein, dass das Gold sein Tief aber etwas nach unten korrigiert und uns noch bessere Einstiege ermöglicht.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein?

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

HKCM

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 409 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.