Gold und Silber im ultra-überkauftem Zustand

Insel auch im Trading optisch möglich
Insel auch im Trading optisch möglich
 

Statistisch gesehen fallen bei nordkoreanischen Raketentests ca. 50% der ballistischen Geschosse kurz nach Abschuss wieder vom Himmel. Man könnte es auch Blindgänger nennen. Was hat dies mit Gold und Silber zu tun? 

Bei unseren letzten Einstiegen im Gold und Silber ist es ungefähr genauso gelaufen. Wir gingen in beiden Werten LONG und verschickten dazu Kurznachrichten zum Einstieg am 10.07.2020.

Hintergründe der Kursbewegung

Gold hat nach kurzem Anstieg die Biege gemacht und ist als Rohrkrepierer wieder zurückgekommen. Wir wurden dabei mit geringem Verlust ausgestoppt.

Silber zeigte sich impulsiver, wir konnten 2 Handelstage später den Einstieg auf Stopp setzen.

Mit Pauken und Trompeten zieht Silber wie erwartet in die $20.66 Region ein, und den Bullen gelingt es auch direkt, noch einen drauf zu setzen. Erst der nächste Widerstand bei $20.87 kann den Aufmarsch (Kaufsignal) der Bullen stoppen. Unmittelbar müssen wir hier von einer Verschnaufpause der Bullen ausgehen. Aus diesem Grund haben wir auch 25% unserer Position verkauft, wie in der Kurznachricht heute Morgen mitgeteilt. 

Unsere Trading-Positionen

Mit dem Rest der Position bleiben wir vorerst investiert. Silber erfüllt damit unsere Erwartungen, und wir gehen im Anschluss von einer größeren Korrektur aus.

Trading-Position in Silber
Trading-Position in Silber

Den genauen Verlauf dieser Korrektur werden wir hinterlegen, sobald die Bären hier die ersten Schritte nach Süden gehen. Beide Märkte, Gold als auch Silber zeigen sich auf diversen Zeiteben ähnlich überkauft wie 2016 und davor nur 2011 als es zu einem massiven Einbruch kam. Wir werden versuchen sehr zeitnah auch im Gold nochmals eine Position zu hinterlegen.

Sobald wir ein klares Signal haben von Seiten der Indikatoren, verschicken wir eine Kurznachricht mit allen Daten zum Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Kostenlose Anmeldung unter www.hkcmanagement.de

Webinar als Video

Schauen Sie auch folgendes Webinarvideo im Nachgang an:

Viel Erfolg wünscht Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 172 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.