Hedgefonds und ein EURUSD zwischen Hoffen und Bangen

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Die Entwicklung des EURUSD hängt aktuell unmittelbar an der Entwicklung des US-Dollars. Alleine dessen Entscheidung in Richtung Stärke oder Schwäche hat das Zeug für ordentliche Kursbewegungen im Währungspaar. An welchen Marken Sie Orientierung finden, erfahren Sie wie immer in den folgenden Zeilen und der LIVE-Besprechung mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Die Chance für die Bullen wartet

Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart
Tickmill-Analyse: EURUSD im Tageschart

Der erneute Test des Kaufbereichs um 1,20600 USD hat am Mittwoch intraday zu ersten Käufen geführt, die am Donnerstag zunächst bestätigt wurden. Sollte der US-Dollar wieder zur Schwäche tendieren, wäre eine Rückkehr es EURUSD auf die Long-Seite zu erwarten. Mittelfristig steht nach Überschreitung des Zwischenhochs bei 1,21890 USD der Weg in Richtung des Verkaufsbereichs um 1,22200 USD offen. Darüber kommt das Januarhoch bei 1,23500 USD ins Spiel. Bleibt der US-Dollar jedoch stark, rücken Short-Szenarien auf die Agenda. Notierungen unter 1,20600 USD finden dann zunächst am größeren Ausbruchsbereich knapp an der Marke von 1,19650 USD sowie dem Kaufbereich um 1,19200 USD Orientierung.

Hier spielt im EURUSD kurzfristig die Musik

Tickmill-Analyse: EURUSD im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: EURUSD im 4-Stundenchart

Egal, ob sich die FX-Paarung EURUSD mittelfristig nun für die Long- oder die Shortseite entscheidet. Kurzfristig gibt es genügend Raum für spekulative Bewegungen. Gelingt der Sprung nach oben über die Marke von 1,21400 USD wird es am ersten Verkaufsbereich bei 1,22200 USD wieder spannend. Ein Abprall von diesem Level – oder die frühere Umkehr – macht den nächsten Move zur Chartunterseite opportun. Planbare Anlaufmarken auf dem Weg zum nächsten größeren Auffangbereich bietet der untergeordnet Doppelboden – blau markiert – um 1,20780 USD sowie die darunterliegenden Zwischentiefs um 1,20590 USD bzw. 1,20540 USD.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill unter https://www.tickmill.eu/de/education/webinars/93017117289/1610091000000 an.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 65% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill Europe Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 426 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.