Im DAX rollt der Bullenzug an

Erdbeben an der Börse
Erdbeben an der Börse
 

Zum Wochenstart sieht unsere Long Position welche am 02.04.2020 bei 9503 Punkten eingegangen wurde, schon deutlich besser aus. Wie positionieren wir uns?

Chartanalyse DAX

Der in Lila hinterlegte Unterstützungsbereich im Chart gibt den Bullen genügen Unterstützung, um nicht nach Süden durchgereicht zu werden. Der DAX öffnet somit zum Wochenstart mit einem deutlichen Gap nach oben und befindet sich auf dem Weg in Richtung des Widerstandes bei 10044 Punkten.

Unser Trade steht damit deutlich im Plus.

Werden die 10044 überschritten, liegt uns ein erstes deutliches Zeichen vor, dass der Markt sein Tief hinterlegt hat.

Wir ziehen den Stopp auf den Einstieg bei 9503 Punkten nach und nehmen somit das Risiko aus der hinterlegten Position. 

Auch wenn uns noch keine Bestätigung für ein bereits hinterlegtes Tief vorliegt, wird dieses Szenario mit einem Überschreiten von 10044 Punkten deutlich an Wahrscheinlichkeit zunehmen.

Ausblick auf den DAX

Zusammengefasst hat der DAX nun gute Chancen, um das hinterlegte Primärszenario weiter voranzutreiben und das bisherige Tief mit einem Überschreiten von 10044 Punkten zu festigen. Dies gesagt, hält der Markt sich an das hinterlegte Primärszenario, was mit einem Überschreiten von 10242 Punkten noch einmal deutlich an Wahrscheinlichkeit zunimmt. Wir werden unsere Position dann weiter aufstocken und so mehr Wucht in den Markt zu bekommen.

Zum Nachkauf verschicken wir dann wie zuvor eine Kurznachricht per Mail mit allen Daten zum Einstieg im DAX, S&P500 als auch im Dow Jones.

Was ist jetzt zu tun? Abwarten und sich kostenlos anmelden in unserem Verteiler. Wenn Sie das tun, erhalten Sie zum richtigen Zeitpunkt, wenn unsere Indikatoren Anschlagen eine Kurznachricht per Mail zugeschickt, mit allen relevanten Daten zum Einstieg sodass Sie dies nur noch selbst umsetzen müssen. Wir begleiten Sie dann konstant beim weiteren Positionsmanagement und bei Nachkäufen sowie anschließend beim richtigen Zeitpunkt zum Verkauf. www.hkcmanagement.de

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 410 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.