Kann der DAX sein kurzfristiges Potential bis 13.300 Punkte ausspielen?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

DAX und DOW gaben zum Wochenabschluss mit deutlichen Zuwächsen Grund zur Freude. Bleiben die Käufer am Ball, sieht es gut aus, für die Weihnachtsrally 2019! Auch bei der FX-Paarung USDCHF gibt es Grund für Optimismus, denn die Bullen halten sich weiterhin bereit.


Kann der DAX sein bullisches Potential ausspielen?


Tickmill-Analyse: DAX 30 im Tageschart
Tickmill-Analyse: DAX 30 im Tageschart


Der DAX hat nach einem sehr schwachen Wochenstart und Kursrückgängen in den Bereich um die Marke von 13.000 Punkten doch wieder etwas Stärke gefunden. Zum Wochenschluss hat der deutsche Leitindex einen Großteil der Verluste wieder aufgeholt. Damit die Chance auf einen erneuten Test der Marke von 13.300 Punkten gewahrt wird, sollten weiter steigende Notierungen den Widerstand um 13.180 Punkte souverän hinter sich lassen und Kurs auf das Novemberhoch nehmen. Ein Abprall hingegen lässt das Pendel wieder mehr in Richtung bärischer Aktivitäten zeigen. Im Sinne einer Korrekturausweitung des übergeordneten Wochentrends (grün markiert) kommt hier das Zwischentief um 12.924 Punkte sowie die tieferen Supports um 12.800 Punkte sowie 12.659 Punkte ins Spiel.


USDCHF wahrt die Chance für weitere Anstiege!


Tickmill-Analyse: USDCHF mit Umkehrformation
Tickmill-Analyse: USDCHF mit Umkehrformation


Der regressive Schwung im grün markierten Aufwärtstrend des USDCHF kam im Bereich um das Trendtief bei 0,98683 CHF zum Erliegen. Technisch gesehen lief die Korrektur mit dem Tief bei 0,98552 CHF unter das Trendtief, was den Trend beendet. Jedoch fehlten zum einen die Anschlussverkäufe und zum anderen hat sich am Support eine Long-Umkehrformation gebildet. Bei deren Bestätigung durch Kursanstiege über das Tageshoch um 0,99176 CHF, wird nun zumindest die Chance gewahrt, den Widerstand um 1,00148 CHF erneut zu testen. Bleiben Anschlusskäufe aus, rücken die Unterstützungen um 0,98509 CHF und 0,98400 CHF in den Fokus.


Die Bullen im DOW geben sich nicht geschlagen?


Tickmill-Analyse: Dow Jones 30 im Rallymodus
Tickmill-Analyse: Dow Jones 30 im Rallymodus


Im DOW 30 kannten die Käufer nach den deutlich besser als erwartetet ausgefallenden Arbeitsmarktdaten kein Halten mehr. Ein Kurszuwachs von gut 360 Punkten brachte das Aktienbarometer nach den Kursrückgängen der Vorwoche wieder über die Marke von 28.000 Punkten. Damit rückt das Allzeithoch bei 28.201 Punkten wieder in greifbare Nähe. Bleiben die Käufer am Ball, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Test des Allzeithochs weiterhin hoch. Kursrücksetzer finden den nächsten Support um die Marke von 27.700 Punkten.


Videobesprechung



Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 283 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.