Kursrallye im großen Chartbild aufgehellt: DAX hinterlässt weiteres GAP

Bulle gestoppt
Bulle gestoppt
 

Knapp 300 Punkte Kursgewinn setzte die Rallye vom Montag im DAX noch einmal fort. Dabei wurde ein alte GAP mit viel Momentum geschlossen, doch die Wall Street gab zumindest den Schwung wieder ab. Was bedeutet dies für unseren DAX heute?

DAX-Momentum auf Oberseite

Die Oberseite war bereits in der gestrigen Vorbörse stärker nachgefragt. So startete der DAX mit einem neuen GAP in den Handelstag und baute die Gewinne sehr dynamisch bis auf 10.590 Punkte aus. Ein Bereich, den wir zuletzt Anfang des Monats März gesehen hatten:

Big Picture DAX am März-Start
Big Picture DAX am März-Start

Hier könnte im großen Chartbild eine Erschöpfung eintreten. Diese war nach dem starken Aufschwung zum Handelsstart auch intraday bereits zu sehen. Vom dynamischen Hoch entfernte sich der DAX im XETRA-Handel langsam aber eindeutig:

Intraday-DAX am Dienstag
Intraday-DAX am Dienstag

Das hinterlassene GAP ist deutlich im Chart zu sehen und konnte nur teilweise am Nachmittag geschlossen werden. Wir schauen gleich darauf, ob wir hieraus ein Signal ableiten können.

Zuvor noch der Blick auf die Eckdaten des Handelstages:

Eröffnung10.464,11PKT
Tageshoch10.590,41PKT
Tagestief10.225,02PKT
Vortageskurs10.075,17PKT

Sowie auf den Dow Jones, der ein ähnliches Bild zeigte aber im weiteren Verlauf dann sein GAP komplett schließen konnte:

Dow Jones mit GAP-close am Dienstag
Dow Jones mit GAP-close am Dienstag

Was leitet man daraus für den Mittwoch ab?

Trading im DAX zur Wochenmitte

Zur Wochenmitte sind nun bereits zwei GAPs im DAX zu identifizieren:

Zwei GAPS in der KW15/2020
Zwei GAPS in der KW15/2020

Dabei gleicht der gestrige Chartverlauf nicht dem vom Montag. Hier war noch eine Trendbewegung zu sehen, die sich gestern ab dem dynamischen Hoch bei 10.590 Punkten eher nach unten entwickelte:

DAX mit Abwärtstendenz ab dem Hoch
DAX mit Abwärtstendenz ab dem Hoch

Es ist somit wahrscheinlich, dass wir nach einem ggf. Test dieser Linie hier auch das GAP auf der Unterseite mindestens anlaufen. Der Trigger für ein Eintauchen ist die 10.255 und darunter dann erst einmal nach das Zwischenziel vom 25.03. bei 10.137 Punkten sowie knapp darunter die Hochs vom Montag / letzten Märztag bei 10.097 Punkten.

Diese Bereiche könnten erst einmal wieder unterstützen und die letzen Bewegungen ausreichend verarbeiten. Einen weiteren starken Aufschlag wie gestern per Tagesschluss sehe ich als wenig wahrscheinlich an.

In der Vorbörse sieht man erneut eine Aufwärtstendenz im Chartbild:

Starke Vorbörse im DAX am 08.04.2020
Starke Vorbörse im DAX am 08.04.2020

Damit könnte der Abwärtstrend ab dem gestrigen Hoch – siehe XETRA-Chartbild 2 – hier bereits zur Diskussion stehen:

Intraday-Trend Dienstag vor Bruch?
Intraday-Trend Dienstag vor Bruch?

Es dürfte aus meiner Sicht schwierig werden, hier gleich über die Konsolidierungszonen von gestern zu springen. Von daher halte ich den rot skizzierten Bereich für den ersten Widerstand im DAX heute und tendieren eher zur Short-Seite dort:

Signal im DAX-Chart
Signal im DAX-Chart

Kommen hierzu noch Impulse aus der Wirtschaft hinzu?

Wirtschaftstermine am 08.04.2020

Auf der heutigen Agenda steht nur ein wichtiger Termin, der aus ökonomischer Sicht die Märkte bewegen könnte – das FOMC Protokolle der US-Notenbank FED.

Wirtschaftstermine am 08.04.2020
Wirtschaftstermine am 08.04.2020

Lassen Sie sich daher nicht weiter ablenken, ggf. auch den Handel vor Ostern etwas abklingen und bleiben Sie vor allem gesund.

Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 568 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.