Kursrutsch am Ölmarkt! Gibt es eine Erholungsrally?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Ein Schwungvoller Abverkauf am Ölmarkt hat die Preise für ein Fass der Sorte Brent nahe an die wichtige Unterstützung um 36,45 USD getrieben. Diese Gesamtkonstellation gibt nun zum einen etwas Spielraum für eine Gegenbewegung. Zum anderen trägt sie mittelfristig das Potential für einen Test der Marke um 33 USD in sich. Die wichtigsten Fakten finden Sie in Schrift und Bild sowie in der Videobesprechung mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Trendfortsetzung ebnet Weg Richtung 33 USD

Tickmill-Analyse: Brent im Tageschart
Tickmill-Analyse: Brent im Tageschart

Nach dem Scheitern der multiplen Versuche, das Widerstandslevel über 43 USD zu überwinden haben die Verkäufer im Brent wieder das Ruder übernommen. Der endgültige Abprall und die daraufhin folgende Unterschreitung der Marke von 41 USD haben zu einer beschleunigten Progression geführt, die im Tief mit Kursen unter 37 USD zu einer deutlichen Fortsetzung des Abwärtstrends gesorgt haben. Doch damit ist das Potential der Bewegung noch nicht ausgeschöpft. Kommt es hier zu einem weiteren Rücksetzer unter das Kauflevel von 36,45 USD, hebt das die Chancen einer Progressionsausdehnung in den ausgemessenen Zielbereich (rotes und grünes Rechteck = Spiegelung der Korrekturtiefe) um 33,60 USD bzw. die knapp darunterliegende Unterstützung um 32,80 USD.

Korrektive Planung vor dem nächsten Preisrutsch

Tickmill-Analyse: Brent im Stundenchart
Tickmill-Analyse: Brent im Stundenchart

Betrachtet man die Verortung des gestrigen Tagestiefs kurz über einem Unterstützungslevel und nimmt die überdehnte Abwärtsdynamik ohne deutliche Korrekturversuche hinzu, ergibt das eine Situation, in der eine Gegenbewegung überfällig wird. Fängt der Markt an, ein solches Szenario zu spielen, dann dürfen bei der Planung für möglichen Kursziele auf der Chartoberseite das Zwischenhoch der vorangegangenen Abwärtsbewegung um 39,48 USD sowie das Verkaufslevel bei  41,35 USD nicht fehlen. Kurse über dieser Marke bringen rücken fortfolgend noch das Verlaufshoch um 42,65 USD auf die Agenda.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 75% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Über Mike Seidl 531 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.