Kurzer neuer DAX-Rekord und nun die Konsolidierung?

 

Gestern sahen wir einen neuen jedoch sehr kurzen neuen DAX-Rekord zum Wochenstart. Folgt nun die Konsolidierung auf das Allzeithoch direkt am Dienstag?

Wochenstart im Nachgang

Die Vorbörse hielt zum Wochenstart bereits die Option bereit, ein neues Allzeithoch im DAX einzuziehen. Aus dieser Vorgabe machte der DAX direkt „ernst“ und brachte mit 14.169 zum XETRA-Start das neue Rekordhoch auf die Kurstafel.

Darauf folgte eine Konsolidierung unter die alten Rekordhochs und am frühen Nachmittag ein weiterer Anlauf, hier auch per Schlusskurs dieses Ausrufezeichen zu setzen. Doch daran scheiterte der Markt. Auch die positive Wall Street konnte nicht helfen, so dass der anfängliche Tagesgewinn dahinschmolz.

Mit knapp über 110 Punkten Bandbreite endete der Handelstag fast unverändert mit folgenden Eckdaten:

Eröffnung14.156,84
Tageshoch14.169,49
Tagestief14.056,55
Vortageskurs14.056,72
Schlusskurs14.059,91

Die Hochs sind somit erst einmal abverkauft worden:

Hochpunkte im DAX auf einen Blick
Hochpunkte im DAX auf einen Blick

Ein größeres GAP haben wir jedoch nicht mehr. Aber gemischte Voraussetzungen für den Dienstag nun.

Dienstagsstart im Blickfeld

Nach dem fast unveränderten Schlusskurs am Freitag und nun auch am Montag ist die Dynamik im DAX natürlich erst einmal optisch gebrochen. Der zweite Aufwärtstrend wurde verlassen:

Erster Trendbruch mittelfristig
Erster Trendbruch mittelfristig

Vielleicht eine erste Erklärung, warum gestern technisch kein weiterer Impuls am Nachmittag auf der Oberseite einsetzte.

Daraus ergibt sich im Chartbild nun weiterer Abgabedruck oder zumindest die Fortsetzung der Konsolidierung. Ein Test der 14.000 ist einzukalkulieren und bei einer Ausdehnung auch der in der Wochenendanalyse gezeigte Bereich um 13.960 Punkte. Dort verläuft der größere Aufwärtstrend:

DAX-Konsolidierung anstehend
DAX-Konsolidierung anstehend

Dieses Signal könnte direkt zum XETRA-Start erfolgen. Aus der Vorbörse heraus ist hier kein Impuls abzuleiten. Der Endloskontrakt ist nahezu unverändert zu gestern Abend:

Vorbörse im DAX am 08.02.21
Vorbörse im DAX am 08.02.21

Maßgeblich wird nun erst einmal der Test der Vortagestiefs und damit der runden 14.000er bleiben:

DAX-Unterstützung im Chartbild
DAX-Unterstützung im Chartbild

Seit dem Donnerstag ist dies eine Unterstützungszone.

Wie ich auf die ersten Kurse reagiere erfährst Du wie gewohnt im Livetrading-Room ab 10.00 Uhr.

Als spezielles Event kannst Du Dir dann heute noch 17.00 Uhr mein Webinar vormerken. Der Klick auf das Bild genügt, um zur Anmeldeseite zu gelangen:

Wirtschaftsdaten am 09.02.2021

Um 8.00 Uhr wir aus Deutschland die Handels- und Leistungsbilanz veröffentlicht. Besonderes Augenmerk gilt der Exportwirtschaft.

Am frühen Nachmittag ist mit dem Redbook Index aus den USA dann auch wieder ein Impuls für die Wall Street vorhanden. 16.00 Uhr wird dieser ergänzt durch die Stellenangebote der JOLTS. Dies ist ein monatlicher Bericht über offene Stellen des Handels, der Industrie und den Büros in den USA.

Alle Prognosen dazu sind in folgender Tabelle verzeichnet:

Dienstag-Wirtschaftsdaten
Dienstag-Wirtschaftsdaten

Damit wünsche ich uns im heutigen Handel viel Erfolg.
Ihr Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Bernecker1977
Über Bernecker1977 568 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.