Nach dem Allzeithoch nun die Konsolidierung im DAX? | Tradingideen Monatsstart 01.08.2023

20230801_AndreasBernstein_Tagesausblick_DAX

Nach dem Allzeithoch folgt nun die Konsolidierung im DAX, doch wie weit kann sie gehen? Das Thema der Tradingideen zum Monatsstart 01.08.2023

DAX definiert sein Allzeithoch neu

Das Video zur Analyse ist hier abgelegt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Mit dem Schwung zur EZB-Sitzung und den damit nachlaufenden Orders konnte der DAX sich zum Wochenausklang auf ein neues Level und damit sogar auf ein neues Allzeithoch schwingen. Wir besprachen diese Konstellation gestern in der Morgenanalyse am 31.08.2023 mit diesem Chartbild:

20230728 DAX Endloskontrakt

Das Big Picture veränderte sich in der Vorwoche grundlegend, wie hier noch einmal vom gestrigen Morgen aus der Analyse zu sehen ist:

20230728 DAX XETRA Big Picture

Daraus ergibt sich später die Ableitung für das heutige Trading. Doch zunächst gehe ich noch auf meine Gedanken von gestern ein.

Mit dem Ausbruch verbunden war das Muster, in Schwäche hinein den DAX zu kaufen. Als Long-Trade im Livetrading konnten wir dies gut umsetzen und dann in Richtung der neuen Hochs noch einmal Momentum generieren:

2023-07-31 DAX Trading

Teile meine Ideen und verfolge die Umsetzung mit konkreten Trades zum DAX-Handelsstart – melde Dich dazu gern direkt an:

AndreasBernstein Livetrading DAX

Ab dem 8. August startet DAXlive als noch größerer Rahmen für das Livetrading, mit Chat und einer App. Wie versprochen garantiere ich Dir dafür die bisherigen Konditionen über diesen Link ->

Der DAX generierte schliesslich neue Allzeithochs bereits am Vormittag, hatte dann aber seinen Schwung verloren und damit zwar eine weitere Stufe im Trend beschritten, doch auch gleich wieder einen Rücklauf angedeutet. Den sahen wir letztlich an den Schlusskursen mit einem Minus am Montag anhand der Daten der Börse Frankfurt:

2023-07-31-DAX Boerse Frankfurt

Damit hat sich das Big Picture nur minimal verändert. Ich behalte das alte Allzeithoch aus dem Juni als erste Orientierung im Chartbild bei:

20230731 DAX Xetra Big Picture

Geht die Konsolidierung tiefer, ist für mich auch die 16.33x wieder denkbar, die wir am Freitag als Unterstützung (und ebenfalls Long-Trading) bereits im Blickfeld hatten:

20230731 DAX Xetra mittelfristig

Wie skizzierte sich das Bild an der Wall Street und die Vorbörse?

Wall Street ruhiges Juliende, Auswirkungen auf DAX-Vorbörse

Bei den US-Indizes wurden keine starken Schwankungen gesehen, sodass es hier nur minimale Veränderungen gab, die jedoch im Plusbereich lagen. Damit war der DAX international der schwächste Index, wie diese Aufstellung zeigt:

2023-07-31-indices

Am Chartbild von gestern zur Nasdaq hat sich somit nichts geändert. Einen Trade begleitete ich entsprechend am Nachmittag auf der Short-Seite im Rahmen der gestrigen Tagesrange:

Nasdaq Trading am 2023-07-31

Ausführlich werde ich die Wall Street auch wieder in dieser Woche mit Dir gemeinsam analysieren und dann auch wieder im Livetrading handeln. Komm gern ab 15.25 Uhr dazu – hier geht es zur Anmeldung:

AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET

Auf welche Ereignisse achten wir heute abseits der Charttechnik?

Termine für Dienstag 01.08.2023

In der Gesamtwoche steht der US-Arbeitsmarkt im Fokus, der am Mittwoch mit den ADP-Daten und am Freitag mit dem großen Jobreport für Impulse sorgen dürfte. Doch auch heute gibt es schon Daten zum Arbeitsmarkt, allerdings aus Deutschland.

Wir starten in den Tag mit diesen Daten um 9.55 Uhr und haben parallel die S&P Global BME Daten für Deutschland, die EU und am Nachmittag die USA im Blick.

Zudem wird der Redbook Index aus den USA 14.55 Uhr veröffentlicht und kurz vor Wall Street Ende stehen Automobildaten an.

Alle genannten Termine mit Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

2023-08-01 Wirtschaftsdaten

Spannend sind mit Sicherheit auch die weiteren Quartalszahlen in der neuen Woche, welche mit den Schwergewichten Apple, Amazon und AMP auch wieder für Bewegung sorgen dürften. Die wichtigsten Unternehmen sind hier in der Übersicht pro Tag dargestellt:

20230729 Earnings week

Wir gehen im Livetradingroom dann auch entsprechend auf solche Daten und die jüngsten Quartalszahlen noch einmal ein. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

LiveTradingRoom Anmeldung

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1425 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.