Nasdaq 100 im freien Fall! Hier können Sie sich orientieren

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Eine Verkaufslawine hat den technologielastigen US-Index Nasdaq 100 gestern erneut massiv unter Druck gebracht. Die wichtige Marke von 11.600 Punkten wurde nachhaltig durchbrochen und der Weg in Richtung Septembertiefs unter 10.700 Punkten frei gemacht. An welchen Marken die Händler nun Orientierung finden, erfahren Sie direkt in diesem Beitrag sowie in der Videoanalyse mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Verkaufslawine in vollem Gang

Tickmill-Analyse: Nasdaq 100 im Tageschart
Tickmill-Analyse: Nasdaq 100 im Tageschart

Der Kursrückgang der vergangenen 2 Handelswochen im Nasdaq 100 hat zu Wochenbeginn erstmals die Marke von 11.600 Punkten unterschritten. Der folgenden Retest am Dienstag war wenig erfolgreich. Denn am gestrigen Handelstag löste der Abprall aus technischer Sicht eine Verkaufslawine aus, die deutlich in Richtung der Unterstützung um 11.200 Punkte gelaufen ist. Durch das tiefere Zwischenhoch bei 12.256 Punkten und die nun durchbrochene Unterstützung bei 11.600 Punkten ist das Chartbild nun deutlich bärisch eingefärbt und bringt neben der Unterstützung bei 11.200 Punkten nun auch wieder den Drehbereich bei 11.000 Punkten sowie den Support am Septembertief bei gut 10.675 Punkten ins Gespräch.

Planung einer bullischen Gegenreaktion

Tickmill-Analyse: Nasdaq 100 im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: Nasdaq 100 im 4-Stundenchart

Doch bei all den bärischen Impressionen im Tageschart, gibt es durchaus Anlass zur Planung einer Gegenbewegung. Denn wenn nach massiven Abgaben plötzlich die Verkäufer fehlen, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Bounce nach oben recht hoch. Mit Blick in den untergeordneten Trendverlauf bieten sich aus aktueller Sicht zunächst ganz klar die beiden Verkaufslevel an den psychologisch wichtigen Marken bei 11.400 Punkten und 11.600 Punkten an. Kommt es auf Grund der aktuellen Volatilität jedoch zu einer ausgedehnten Erholung, stehen die höheren Drehpunkte um 11.750 – 11.800 Punkte, 11.960 – 12.035 Punkte sowie 12.180 Punkte ebenfalls auf der Liste der planbaren Zielbereiche für die regressive Phase.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 75% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 383 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.