Nasdaq Index: Weiterer Crash oder ist die Korrektur vorbei?

Erholung an der Börse
Erholung an der Börse
 

Wir haben ein klar definiertes Kursziel für den Nasdaq und bereiten uns auf einen Einstieg vor. Am Aktienmarkt stellt sich im Index die Frage: Weiterer Crash oder ist die Korrektur vorbei?

Wo liegen die Zielbereiche?

Der Nasdaq bemüht sich, unseren Zielbereich zu verlassen und für den Anstieg in Richtung 17.000 Punkte durchzuladen. Denn dort wird er auf mittelfristige Sicht landen, wenn das aktuelle Setup gehalten wird (=Kaufsignal). Wir können aktuell aber noch nicht überzeugt sein, dass der NQ die Abwärtsbewegung nun wirklich hinter sich hat, da wir noch weit unter den 13901 Punkten notieren. Respektive auch die erste Bestätigung bei 13200 noch nicht überwunden haben. Im schlimmsten Fall bliebe es aber dabei, dass der Nasdaq nochmals tiefer in den Zielbereich einläuft. Dass er diesen unterschreitet, sehen wir weiterhin nur mit 35% Wahrscheinlichkeit.​​​​​​​

Unser Vorgehen im Nasdaq

Somit halten wir fest, wir gehen weiter von einer anstehenden Wende aus dem Zielbereich heraus aus, die gut möglich auch schon unterwegs ist. Um dies zu bestätigen, müssen nun mindestens die 13200 Punkte genommen werden.

Long Tradingbereich aktiv zwischen:

12422 – 11575 Punkten

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein?

Anmeldung:www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 409 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.