Neue Hochs bei DAX und Dow

DAX mit Blick zum Jahreshoch
DAX am Jahreshoch
 

Die Handelswoche startete stark und dennoch verhalten. Mit viel Mühe konnten wir das Jahreshoch im DAX erreichen und ganz knapp überbieten – positiver sah es beim „großen Bruder“ Dow Jones an der Wall Street aus, der ein neues Allzeithoch markierte. Beide Indizes schlossen jedoch nicht auf diesem Hoch, so dass man hier ein wenig gedämpfte Töne anklingen lassen muss.


Wochenstart an der Börse im Detail


Mit einem GAP startete die DAX-Woche und damit über der großen Range, welche noch zum Wochenstart skizziert wurde. Der Ausbruchsversuch vom Freitag ist damit erst einmal vollzogen und wurde keinem weiteren Test unterworfen. Rund 100 Punkte Abstand sind damit zur Range geschaffen:


DAX wieder über der Range
DAX wieder über der Range


Über den ganzen Handelstag, welcher kaum starke Bewegungen aufweisen konnte, war das GAP auf der Unterseite dabei nicht in Gefahr:


DAX-GAP zu Freitag geöffnet
DAX-GAP zu Freitag geöffnet


Vielmehr etablierte sich ein Tagestrend auf der Oberseite:


DAX-Trend am Montag
DAX-Trend am Montag


Diesen hatte ich als Szenario gestern skizziert und auch entsprechend gehandelt mit Ziel 13.380 und 13.400, wie man hier im Stereotrader sehen kann:


DAX-Trade am Vortag
DAX-Trade am Vortag


Diese Bewegung führte mit mehreren kleineren Rückschlägen dann wie ein Trend letztlich zu einem neuen Jahreshoch, was man im größeren Zeitfenster jedoch kaum erkennen kann:


DAX-Jahreshochs im Blick
DAX-Jahreshochs im Blick


„Schleichen“ wir uns in diesem Tempo nun weiter in Richtung Allzeithoch des DAX?

Vor dem Blick auf die heutige Vorbörse noch die Eckdaten des Vortages:

Eröffnung13.349,86PKT
Tageshoch13.425,85PKT
Tagestief13.338,38PKT
Vortageskurs13.282,72PKT


Vorbörse am Dienstag 17.12.2019


Mit den ersten Kursen im DAX sind wir weiterhin fest eingestellt und haben das Jahreshoch in Blickweite. Das gestrige Überschreiten der Widerstandszone bei 13.380 hatte hier noch einmal Momentum freigesetzt. Daher halte ich diese Marke auch heute wieder für spannend:


Marke im Blick: DAX 13.380
Marke im Blick: DAX 13.380


Die Vorbörse notiert nahe der 13.400 und damit über dieser Zone. Sie kann nun im Handel eine entsprechende kurzfristige Unterstützung darstellen:


DAX kurzfristig spannend an 13.380
DAX kurzfristig spannend an 13.380


Darunter gilt der gestrige Tagestrend im XETRA als gebrochen und die Ziele 13.350 und auch das GAP zu Freitag könnten wieder in den Vordergrund treten.

Solange der Bereich jedoch verteidigt wird gilt der Blick den Jahreshochs. Sie liegen im XETRA eng beieinander und werden nur von der Vorbörse am Freitag noch überboten:


DAX-Jahreshochs könnten Widerstand bilden
DAX-Jahreshochs könnten Widerstand bilden


Man kann als Trader nur hoffen, dass zwischen der 13.380 und 13.425 keine „Langeweile“ aufkommt und vor Weihnachten noch ein wenig Bewegung stattfindet.

Vielleicht geben entsprechende Termine heute einen Impuls?


Blick auf die Tagestermine


Heute stehen weniger Termine als am Montag an. Dazu zählt die Arbeitslosenquote aus Grossbritannien um 10.30 Uhr. Von der „Insel“ gab es gestern bereits einen kleinen Dämpfer und Signale der wirtschaftlichen Abkühlung.

Zu dieser Zeit findet auch wieder ein Webinar statt, zu dem ich Sie recht herzlich einlade – klicke dazu auf das Bild:



Danach ist erst wieder der Nachmittag mit den Daten zur US-Industrieproduktion um 15.15 Uhr zu nennen.

Diverse Reden von Notenbankmitgliedern aus Europa, England und den USA sind ebenfalls im Detail hier verzeichnet:


Wirtschaftstermine am 17.12.2019
Wirtschaftstermine am 17.12.2019


Weitere Meinungen finden Sie im Trading-Chat.


Der Trading-Chat: Einfach besser informiert


Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 608 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.