Neue Stärke beim DAX in alter Range?

Der Run an der Börse geht weiter
Der Run an der Börse geht weiter
 

Mit rund 100 Punkten Kursaufschlag hat der DAX sein Reversal vom Montagnachmittag fortsetzen können und damit die altbekannte Range zurückerobert. Stehen wir damit vor den gleichen Fragen, wie schon seit Wochen?


DAX-Bullen neu erwacht


Man kann nach dem heutigen Handelstag den DAX-Bullen erneute Kraft attestieren. Sie begannen gleich am Morgen zur XETRA-Eröffnung mit dem GAP-close zum letzten Handelstag der Vorwoche bei 13.219 Punkten. Entsprechend sah man diese Stärke bereits in der Vorbörse (Rückblick):


Starke Vorbörse am Dienstag
Starke Vorbörse am Dienstag


Es war die direkte Fortsetzung des Reversals vom Montag:


Fortsetzung des DAX-Reversals vom Montag
Fortsetzung des DAX-Reversals vom Montag


Dieses Level konnte umgehend nach der XETRA-Markteröffnung um 9.00 Uhr erneut angelaufen werden und im weiteren Handelsverlauf ebenso das Niveau vom Freitags-Eröffnungskurs. Zwischenzeitlich stand somit im DAX die Marke von 13.283 Punkten auf der Anzeigetafel – dies entsprach dem Eröffnungsniveau vom zweiten Handelstag diesen Jahres:


DAX zeigt Rücklauf zum Freitags-Opening
DAX zeigt Rücklauf zum Freitags-Opening


Damit war die übergeordnete Range der letzten Handelswochen wieder im Fokus der Marktteilnehmer, wie der Blick auf das große Chartbild zeigt:


DAX kehrt in alte Range zurück
DAX kehrt in alte Range zurück


Recht genau in der Range-Mitte schloss der XETRA-Handel und zeigte damit folgende Marken auf:

Eröffnung13.199,59PKT
Tageshoch13.283,88PKT
Tagestief13.166,40PKT
Vortageskurs13.126,99PKT

Kann man hier mit einem neuen Durchmarsch innerhalb der Range rechnen?


Implikationen für den Mittwochshandel


Bis zur oberen Range-Kante sind es nunmehr 100 Punkte Differenz und bis zum Jahreshoch aus 2019, welches binnen weniger Handelstage dreimal tangiert wurde, sind es knapp 200 Punkte:


Abstand DAX zum Jahreshoch
Abstand DAX zum Jahreshoch


Es ist eine Bandbreite, die im Angesicht der aktuellen Volatilität durchaus realisierbar ist. Immerhin schwankte der Januar bisher um 476 Punkte und zeigte an jedem Handelstag mehr als 100 Punkte Bewegung auf.

In der Vorbörse sehen wir einen erneuten Test der unteren Range-Kante und damit ein potenzielles GAP zu gestern:

DAX-Vorbörse an unterer Range-Kante
DAX-Vorbörse an unterer Range-Kante

Damit haben wir nach den Meldungen aus der Nacht über die weitere Eskalation im USA-Iran-Konflikt erneute Unruhe auch am Markt. Die Unterschreitung der 13.120 wäre für mich ein erneut bärishes Signal, was den DAX bis auf 13.050 und entsprechend den Nacht-Tiefs auf 12.970 drücken könnte.


Wirtschaftstermine am Mittwoch 08.01.2020


Für die Wochenmitte sind folgende Termine im Wirtschaftskalender verzeichnet.

Nach den Werkaufträgen aus Deutschland von 8.00 Uhr sind um 11.00 Uhr die Augen auf EU-Daten gerichtet. Der Geschäftsklimaindex, das Industrievertrauen und das Verbrauchervertrauen sind nur drei stellvertretende Daten dieser Terminserie.

Um 14.15 Uhr wird dann mit der ADP-Beschäftigungsänderung ein weiteres Indiz zum US-Arbeitsmarkt veröffentlicht. Hierauf schauen Investoren sehr genau im Vorfeld der Freitagsdaten.

Zwei Reden von hochrangigen Notenbänkern der EZB um 14.00 Uhr und der FED um 16.00 Uhr runden den Kalender entsprechend ab.


Wirtschaftstermine am 08.01.2020
Wirtschaftstermine am 08.01.2020


Kommen Sie gut in den mittleren Handelstag dieser Woche und berücksichtigen Sie gerne weitere Meinungen im Trading-Chat.


Der Trading-Chat: Einfach besser informiert


Viel Erfolg sagt Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 598 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.