Ölmarkt zum Zweiten: Kommt es zum Bruch des Aufwärtstrends?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

GBPUSD arbeitet aktuell an der Vervollständigung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation. Auch im Währungspaar AUDCAD könnten die Bullen bald vollständig das Ruder übernehmen. Der Ölpreis hingegen musste am Dienstag weitere Kursrückgänge hinnehmen und steht vor einem Bruch des Aufwärtstrends.

Weiterer Abgabedruck im BRENT!

Tickmill-Analyse: Brent unter Druck
Tickmill-Analyse: Brent unter Druck

Die Erholung nach dem massiven Kursrutsch im Brent am vergangenen Freitag war nur von kurzer Dauer und fand das Hoch am Montag um 62,62 USD. Mit Blick auf den Tageschart wird ersichtlich, dass für eine ausgedehnte Korrektur Kurse über diesem Level notwendig sind. So lange es allerdings zu weiteren Abgaben kommt, steht das momentane Tief des grün markierten Aufwärtstrends bei 60,41 USD im Fokus. Kurse unter dieser Marke brechen aus technischer Sicht den Aufwärtstrend und rücken zunächst die tieferen Swinglows um 59,59 USD sowie 58,30 USD aufs Tableau.

Kann die inverse SKS im GBPUSD halten, was sie verspricht?

Tickmill-Analyse: GBPUSD mit inverser SKS
Tickmill-Analyse: GBPUSD mit inverser SKS

GBPUSD verweilt seit gut 6 Handelswochen innerhalb der Korrektur unter dem Hoch des blau markierten Aufwärtstrends. Während dieser Zeit hat wurde im Tageschart eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation erkennbar. Kurse über deren Nackenlinie um das Trendhoch bei 1,30158 USD führen zur bullischen Auflösung dieses Chartmusters und ebenen den Weg in Richtung Widerstand bei 1,31763 USD. Schlägt der direkte Ausbruchsversuch fehl, stellt der untergeordnete Schwungbereich um 1,28800 USD einen ersten Anlaufpunkt auf der Chartunterseite dar. Im Falle eines tieferen Rücksetzers, stellt die Marke um 1,28200 USD den ersten Support im Tageschart.

Stehen die Bullen im AUDCAD kurz vor dem Durchbruch?

Tickmill-Analyse: AUDCAD am Widerstand
Tickmill-Analyse: AUDCAD am Widerstand

Die fortgeschrittene Korrektur im AUDCAD dauerte nunmehr gut 4 Wochen an und hat um 0,89658 CAD einen Doppelboden ausgebildet. Von dort aus ist die FX-Paarung innerhalb von zwei Handelstagen wieder in den Bereich des grün markierten Aufwärtstrendhochs um 0,91194 CAD vorgedrungen. Schafft der Markt den Sprung über dieses Level, bietet der Tagechart zwei Zielmarken für weitere Kurssteigerungen. Das naheliegende Trendhoch bei 0,91436 CAD sowie der weiter entfernte Widerstand um 0,92469 CAD. Im Falle eines Abpralls am aktuellen Trendhoch, stellt das Tagestief um 0,90680 CAD einen ersten Haltepunkt. Bei Kursen darunter, befindet sich die nächste Unterstützung am aktuellen Doppelboden um 0,89658 CAD.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 223 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.