Ölpreis: Kann sich die Erholung ausweiten?

Öl zeigte sich zuletzt etwas erholt. Im  USDCAD hingegen ist die Korrektur weit fortgeschritten und könnte bald enden. EURCHF hingegen probt den Abprall vom Langzeitsupport.

Brent schnappt mit Potential vom Jahrestief zurück

Tickmill-Analyse: Brent schnappt vom Jahrestief zurück
Tickmill-Analyse: Brent schnappt vom Jahrestief zurück

Brent hat am gestrigen Handelstag einen sehr dynamischen Rückschnapper vom aktuellen Jahrestief bei 54,42 USD gestartet. Kommt es oberhalb dieser Marke zu weiteren Preissteigerungen, bieten sich der regressiven Phase – neben dem Widerstand am letzten Trendfortsetzungslevel um 58,60 USD – die untergeordneten Bewegungshochs um 57,60 USD und 59,50 USD als Pivotpunkte im Sinne des übergeordneten Abwärtstrends an. Bleibt die korrektive Ausweitung aus, rückt das Tief des Trends erneut in den Fokus. Notierungen darunter erhöhen das Potential für einen Test des Jahrestiefs aus 2018 um 50,24 USD.

USDCAD mit hohem Abwärtspotential

Tickmill-Analyse: USDCAD mit Abwärtspotential
Tickmill-Analyse: USDCAD mit Abwärtspotential

USDCAD zeigte im laufenden Abwärtstrend immer wieder das gleiche Korrekturverhalten. Tiefe Regression der vorangegangenen Bewegung und dann mit Schwung durch das alten Trendtief. Aktuell sind die Kurse der FX-Paarung erneut in einer sehr tiefen Korrektur verortet. Kommt es durch eine Umkehr der Nachfrage zum Start der nächsten Abwärtswelle, bietet das Tagestief um 1,32320 CAD den ersten Auflaufpunkt auf dem Weg zum Trendtief bei 1,29500 CAD. Weitere Wegpunkte sind im korrektiven Trendverlauf der Stunde um 1,31200 CAD und 1,30300 CAD auszumachen. Weitere Kursanstiege innerhalb der Korrektur finden zunächst im nahen Widerstand um 1,33275 CAD Orientierung.

EURCHF probt den Abprall vom Langzeitsupport

Tickmill-Analyse: EURCHF probt den Abprall vom Langzeitsupport
Tickmill-Analyse: EURCHF probt den Abprall vom Langzeitsupport

EURCHF hat innerhalb der aktuellen Abwärtsphase um den Bereich der Langfristunterstützung bei 1,06500 CHF zunächst mit Kurszuwächsen reagiert. Kommt es mit Blick auf den Bewegungstrend des Tages zu Preissteigerungen über 1,07380 CHF gilt dieser Trend als gebrochen und macht korrektive Steigerungen in Richtung Widerstand am Ausbruchsbereich um 1,08625 CHF opportun. Je nach Ausdehnung der möglichen Korrektur bieten die Zwischenhochs um 1,07900 CHF und 1,08340 CHF planbare Anlaufbereiche. Technisch betrachtet bietet der Bereich um 1,06500 CHF einen wichtigen Support. Fallen die Kurse ohne vorherige Korrektur unter dieses Level, ebnet das den Weg zum Auffanglevel um 1,05500 CHF.

Videobesprechung

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Über Mike Seidl 1094 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.