Optimierte Turnaround Tuesday DAX-Strategie

Wall Street Handel
Wall Street Handel
 

Wenn der DAX unter Verkaufsdruck steht, weist er einen Effekt auf, der allgemein als Turnaround Tuesday bekannt geworden ist. Unsere optimierte Kurzfrist-Strategie „Turnaround-TuesDAX“ ist insbesondere in schwachen Marktphasen des DAX überdurchschnittlich profitabel.

Woher stammt der Begriff „Turnaround Tuesday“?

Seinen Ursprung hat der Begriff „Turnaround Tuesday“ im Jahre 1987 erhalten, als nach einem Crash an einem Montag, der den Namen „Black Monday“ erhielt, der Dow Jones um etwa 23 Prozent (508 Punkte) abrutschte. Die Bezeichnung lehnt sich übrigens an die Bezeichnung „Schwarzer Donnerstag“ für den New Yorker Crash vom 24. Oktober 1929 an, der die Weltwirtschaftskrise einleitete. Am nächsten Tag, dem Dienstag den 20. Oktober 1987 fiel der Dow zunächst weiter, bevor er bei 1.739 Punkten seinen Tiefpunkt erreichte und sich wieder in die entgegengesetzte Richtung bewegte und erholte. Am Ende der Woche notierte der US-Leitindex wieder bei 1.952 Zählern und gab dem „rettenden“ Dienstag die Bezeichnung „Turnaround Tuesday“.

Crash Dow Jones 1987 Turnaround Tuesday
Crash Dow Jones Industrial Average im Jahr 1987 sowie der danach folgende Turnaround Tuesday

Ein weiteres Extrembeispiel stammt aus dem Jahr 1997. Wiederum an einem Montag, den 27. Oktober, eröffnete der Dow Jones bei 7.715 Punkten und schloss tief im Minus bei 7.161. Schon einen Tag später, am Dienstag, den 28. Oktober, markierte der Dow bei 6.936 seinen Tiefpunkt, bevor er jedoch bei 7.498 Punkten schloss.

Eine außerordentliche Dienstag-Gewinnserie lieferte die erste Jahreshälfte 2013: Ab dem 15. Januar kletterte der Dow Jones Index an jedem Dienstag, die Gewinnserie endete erst am 4. Juni. In diesem Zeitraum legte der Dow 1.902 Punkte zu – 83 Prozent dieser Gewinne wurden an Dienstagen eingefahren, wie die US-Researchfirma Bespoke Investment Group herausfand.

Optimierte Turnaround Tuesday Strategie

Optimierte Turnaround Tuesday Strategie TradingBrothers
Optimierte Turnaround Tuesday Strategie TradingBrothers

Wir arbeiten mit einem gleitenden Durchschnitt als übergeordnetem Trendfilter (der DAX sollte unter kurzfristigem Verkaufsdruck stehen). Wir steigen zum Montag „close“ ein und halten die Position für 24 Stunden. Das genaue Regelwerk ist für unsere TB-Service-Kunden im Know-how-Bereich für Fortgeschrittene beschrieben und in unseren kostenlosen Webinaren am Montag thematisieren wir regelmäßig diese Strategie und machen auf Signale aufmerksam.

Wie läuft die Strategie in der aktuellen Marktphase?

Statistisch gesehen stehen wir kurz vor dem „Sommerloch“, eine Phase in der das Chance- / Risikoverhältnis beim DAX unter statistischen Gesichtspunkten schlechter ist als während des restlichen Jahres. Das heißt natürlich nicht, dass der Index nun fallen muss. Unsere langfristig ausgerichteten Bärenmarkt-Indikatoren geben beispielweise weiterhin „grünes Licht“. Dennoch bereiten wir uns intensiv auf das „Sommerloch“ vor. Eine Möglichkeit von kurzfristigem Verkaufsdruck zu profitieren, ist die Turnaround Tuesday Strategie.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Ihr Team der TradingBrothers

Über TradingBrothers 32 Artikel
Die TradingBrothers "Arne und Falk Elsner" haben sich auf systematisches Trading in liquiden Hauptmärkte und Aktien spezialisiert und arbeiten seit vielen Jahren nachweislich erfolgreich mit professionellen Handelssystemen auf der kurz-, mittel-, und langfristigen Zeitebene. Ihr regelbasiertes Trading, übrigens immer in realen Konten, wird ergänzt durch individuelles Coaching und regelmäßige einsteigerfreundliche Webinare.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.