Panikmodus am Markt: Historisch bester Kaufzeitpunkt (Achte darauf!)

Gier und Angst sorgen an der Börse regelmäßig für starke Bewegungen. Der Profi nutzt Extremsituationen aus, um sich zu positionieren. Genau in ein solches Umfeld laufen wir gerade hinein. Medial gibt es kaum fundamentale Nachrichten und er Fokus der Berichterstattung liegt auf den Risiken. Dabei passiert gerade jetzt etwas ganz Normales.

Von Gier zu Panik

Tickmill-Analyse: CNN Fear&Greed Index
Tickmill-Analyse: CNN Fear&Greed Index

Vor einigen Wochen lag der Fokus vieler Traderinnen und Trader im Blick auf Aktien und Indizes auf steigende Kurse. Der wichtige Fear&Greed  Index notierte deutlich über 80 und damit im Bereich der extremen Gier. Doch damit ist es nun vorbei. Derzeit steht der Indikator auf extremer Angst (Fear), was in der Regel ein Moment ist, in dem man sich über den Einstieg in den Markt vorbereiten sollte. Allerdings gibt es derzeit noch Luft nach unten. Werte unter 20 sollten durchaus noch drin sein, bevor der Aktienmarkt seinen Boden findet. Das dies realistisch ist, zeigt der Blick zurück. Vor genau einem Jahr notierte der Fear&Greed Index bei 17 Zählern.

Wallstreet hat nur einen Gewinner

Tickmill-Analyse: Wallstreet Sektoren
Tickmill-Analyse: Wallstreet Sektoren

Wird der Blick vom der Gemütslage auf den Aktienmarkt gerichtet, wird das Ausmaß des Marktverhaltens klar. An der Wallstreet beispielsweise gibt es aktuell nur einen Sektor, der auf Wochen und 3 Monatsbasis deutlich zulegen konnte. Die Musik spielt hier klar im Energiesektor. Alle anderen Sektoren sind rot. Der Boden bei den Indizes ist oft dann in greifbarer Nähe, wenn es hier Sektoren gibt, die neue Investoren finden.

Aufzeichnung Tickmill’s tägliche Tradingideen

Diese Themen standen heute in der Live-Besprechung um 8:30 Uhr auf der Agenda:

  • 00:00 Heute auf der Agenda
  • 02:00 Aktuelle Wirtschaftsnachrichten
  • 05:00 Das treibt die Kurse aktuell
  • 14:10 ExxonMobile: Kursexplosion
  • 16:45 WTI (weitere Kursziele)
  • 20:30 Carnival Corp. vor Zahlen im Chartcheck
  • 26:35 EURUSD bricht Unterstützung (tiefere Ziele)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Slide
Deine Einladung in die
FIT4FINANZEN-Community
mit rund 2.500 Trader:Innen

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Auftraggeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72% (Tickmill UK Ltd) und 71% (Tickmill Europe Ltd) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln.

Über Mike Seidl 1068 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.