Quartalsende war für den DAX ein Segen | Trading-Ideen zum Wochenstart 03.07.2023

20230703_AndreasBernstein_Tagesausblick

Das Quartalsende war für den DAX ein Segen. Wir schlossen deutlich im Gewinn und starten so in den Juli: Trading-Ideen zum Wochenstart 03.07.2023

DAX schafft das Reversal über 16000

Die große Wende im DAX fand zur Wochenmitte statt. Hier wurde nicht nur der Abwärtstrend überschritten, den wir vom Allzeithoch und dem Verfallstag aus einzeichnen konnten, sondern ebenso die 15.900 wieder überschritten. Dies hatten wir als Szenario in der Tagesanalyse zum 28.06.2023 skizziert (Rückblick):

20230628 DAX Vorboerse

Nachdem der DAX am Mittwoch und Donnerstag schon in „Achtungsstellung“ war, verfestigte sich die Chance auf einen deutlichen Ausbruch an der Oberseite. Wir skizzierten dies am Freitag in der Morgenanalyse wie folgt:

20230629 DAX XETRA Big Picture

Zum Freitag gelang jedoch erste der Sprung über die runde 16.000er-Marke, die bis zu diesem Zeitpunkt noch der Widerstand an zwei Handelstagen war. Damit setzte eine Dynamik zum Ende der Woche, des Monats und des Quartals ein, die sonst nur an Verfallstagen zu finden ist:

20230630 DAX Endloskontrakt Wochenende

Damit war der Freitag der Stärkste Handelstage seit zwei Wochen und zeigte anhand der Daten der Börse Frankfurt ein deutliches Plus auf:

2023-06-30 DAX Boerse Frankfurt

Dieser starke Tagestrend zog sich bis in die Nachbörse hinein durch, wie das Chartbild zeigt. Übergeordnet sind wir damit in der Bandbreite zwischen der Unterstützung 15.700 und dem Allzeithoch über 16.400 genau in der Mitte fixiert und haben zum Wochenstart beide Richtungen mit gleichem Abstand gewichtet:

20230630 DAX Xetra mittelfristig

Auf Basis der Dynamik des Freitags und der 16.200 als weiteren Widerstand, setzte ich zum Wochenstart auf eine Konsolidierung:

20230630 DAX Xetra Juni

In der Vorbörse sind wir bereits an die Schwelle gelaufen (Stand 7:00 Uhr Montag):

20230703 DAX Endloskontrakt

Genau diese erste Bewegung begleite ich auch gern wieder ab 8.55 Uhr für Dich im Livetrading zum Handelsstart XETRA. Komm direkt hinzu und schau mir über die virtuelle Schulter:

AndreasBernstein Livetrading DAX

Dabei ist auch das GAP maßgeblich, was ggf. mit den ersten Kursen der Vorbörse im DAX entsteht.

Welche Daten gab es an der Wall Street?

Internationaler Blick und die Nasdaq

Der DAX hat international die gleiche Wochenperformance wie der Nasdaq erzielt:

2023-07-01 Indizes Woche

Damit ist das Technologiebarometer erneut in Richtung Jahreshoch gestiegen und bleibt im mittelfristigen Trend. Ohne ihn zu berühren, ist damit eine tiefere Konsolidierung erst einmal vertagt:

20230702 Nasdaq-100

Vor allem die Schwergewichte wie Apple, Tesla oder Nvidia waren gefragt. Dies ist jedoch zu einem großen Teil dem Quartalsende-Effekt geschuldet. Auch hier gab es weitere Rekorde zu verzeichnen, so hatte Apple als erstes Unternehmen an der Wall Street den Marktwert von 3 Billionen US-Dollar erreicht.

Weitere Details und Ideen möchte ich mit Dir wieder im Wall Street Handel ab 15.25 Uhr besprechen. Lass uns diesen Markt somit im Livetrading gemeinsam erörtern und Handeln:

AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET

Damit kommen wir zu den anstehenden Terminen.

Wichtige Termine am 03.07.2023

Der Montag ist für den US-Handel bereits spannend, da sich am Dienstag ein Börsenfeiertag anbahnt.

Aus Deutschland und der EU stehen für den Montag die S&P Global Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes auf der Agenda. 16.00 Uhr folgt der US ISM Index zur Produktion und ebenfalls dem verarbeitenden Gewerbe.

Alle konkreten Daten aus dem Wirtschaftskalender erhältst Du hier:

Wirtschaftstermine am 2023-07-03

Wir gehen im Livetradingroom dann auch entsprechend nach Veröffentlichung noch einmal darauf ein. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

LiveTradingRoom Anmeldung

Bei den Quartalszahlen sind nur noch wenige Termine zu beachten. Herauszustellen ist Levis am Donnerstag. Alle Termine der Woche sind noch einmal hier verankert:

20230702_Earnings_week

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1377 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.