Rekordkurs zum Wochenschluss – NASDAQ Analyse 09.02.2024 | Markus Kottmann

20240208 DAX Analyse Teaserbild

IIn dieser Tagesanalyse zeigt uns Markus Kottmann auf, welche Szenarien es aus dem NASDAQ für den heutigen Handelstag abzuleiten sind.

Rückblick auf den gestrigen Handelstag

Der Kurs des NASDAQ sollte nach dem dynamischen Ausbruch aus der Range am Mittwoch schon ein neues Allzeithoch bilden, allerdings dann auch short abkippen. Zur US Eröffnung lag der Kurs auch dann bei 17710. Von dort hätte er dann direkt, oder im Abendhandel dann durch die Trendlinie short gehen müssen. Der MACD blieb aber Long, auch bei dem Rücksetzer.

Long oder Short? – Die Analyse

Der dynamische Ausbruch aus der Range wurde nicht wie erwartet zurückgekauft. Es steht auf Messers Schneide. Heute könnten Gerüchte, Meinungen, irgendwas dafür sorgen das die 18000 erreicht werden könnten zum Wochenschluss. Dagegen spricht im Moment (10Uhr), daß sich die Dynamik im Chart, abgebildet durch die Indikatoren immer noch eher nach Short bewegt, als Long. Deshalb auch heute, Shorttendenz, die sich dann erledigt hat, wenn Kurs vor der US Eröffnung bullische Tendenzen in den Indikatoren zeigt.

Was passiert heute? – Der Ausblick

Mit der Shorttendenz, darf die US Eröffnung auf gar keinen Fall oberhalb der 17810 erfolgen. Ein seitliches Dümpeln, ein Rücksetzer auf die 17750, dann ein Spike durch die 17810 bei Eröffnung würden die Shortchancen mindestens auf die 17680 erhöhen. Vorheriges Verweilen oberhalb der 17810, wäre dann schon ein starkes Long-Signal.

Dazu folgendes Chartbild:

Viel Erfolg – Dein Markus

Über Markus Kottmann 36 Artikel
Markus Kottmann (Diplom Ingenieur Physikalische Technik) analysiert und handelt Indizes und Forex, hauptsächlich DAX und NASDAQ. Neben fundamentalen Rahmenbedingungen basiert die Analyse auf Trends, Widerstands- und Unterstützungszonen als auch unterstützende Indikatoren. Fokus liegt hierbei auf mögliche Wendepunkte im Chart. Die Umsetzung erfolgt zumeist Intraday, mit einer relativ kurzen Haltedauer.