Richtungswechsel im DAX | Knappe Rekorde im Nasdaq | Trading-Ideen am Mittwoch den 10.07.2024

Trading Ideen Andreas Bernstein MITTWOCH 3

Richtungswechsel im DAX im bestehenden Dreieck. Erneut knappe Rekorde im Nasdaq und diese Trading-Ideen für Mittwoch den 10.07.2024

Auf den Test oben folgt erneuter DAX-Druck unten

Auf die Frage vom Dienstagmorgen, ob wir eine Range zwischen der 18.400 und den Hochs der letzten Handelstage sehen, konnte fast direkt am Morgen beantwortet werden. Denn dort tauchte der Index nicht nur in die Unterstützungszone ein, welche die Range auf der Unterseite definierte, sondern brach sie auch (zunächst leicht) an. Das entsprechende Chartbild vom Dienstagmorgen war in der Morgenanalyse vom 09.07.2024 wie folgt verankert (Rückblick):

20240709 DAX Xetra Wochenverlauf

Zunächst bot der gesamte Bereich um 18.400 zudem auch noch die 18380 gehörte eine Unterstützung. Das Momentum zur Oberseite war jedoch nur geringfügig zu sehen. Eine erste Ambition das GAP zu schliessen, was wir bei 18.472 Punkten noch verankert sahen, ebbte sehr genau an diesem Ziel ab und führte nicht darüber hinweg. Der Rücklauf an die Tagestiefs skizzierte sich wesentlich dynamischer, sodass wir mehr Momentum auf der Unterseite bereits vor der US-Eröffnung sahen und damit einen schnellen Rutsch an die 18.300er-Region.

Auch dort stoppte der Index nicht. Mit leichteren Kursen in den USA zur Eröffnung, dieses Muster wiederholte sich erneut, kam es zu weiteren Abgaben bis 18.213 Punkten. Ein Abschlag in Summe von 260 Punkten, wenn man das GAP-close als Oberkante ansieht.

Es verblieb keine Zeit mehr für eine Erholung, denn der XETRA-DAX endet immer um 17.30 Uhr. Daher war dieses Minus auch der Schlussstand und wir erholten uns vom Tagestief nicht mehr. Anhand der Daten der Börse Frankfurt ist der Verlauf und die Zunahme des Abwärtsdrucks im Handelsverlauf gut zu sehen:

2024-07-09 DAX Boerse Frankfurt

Genau diese Dynamik zeigt sich nun auch deutlich im mittelfristigen Chartbild:

20240710 DAX Xetra Wochenverlauf

Übergeordnet sind wir damit weiterhin im Dreieck manifestiert, aber erneut zur Unterseite hin ausgerichtet. Fällt der 18.200er-Bereich erneut, dann tritt die sichtbare Trendlinie in den Fokus der Marktteilnehmer:innen:

20240710 DAX Xetra mittelfrist

Neue Erkenntnisse dazu gibt es über Nacht nicht. Die leichte Erholung in den USA von den Tiefs weg hat kaum für Auswirkungen im DAX gesorgt, sodass der Nachthandel ruhig verlief.

In der Vorbörse ist damit das Tief vom Vortag relevant aber auch eine schnelle Erholung möglich, die uns zunächst wieder bis knapp 18.300 Punkte tragen könnte:

20240710 DAX JFD Vorboerse

Meine Trading-Umsetzung dieser Ideen siehst Du im Rahmen des Premium Trading Club gern. Alle Infos dazu habe ich Dir im Punkt Livetrading meiner Homepage zur Verfügung gestellt.

Das Livetrading setze ich mit CFDs um und nutze folgenden Broker und Konditionen: www.fit4finanzen.de/jfd sowie das Handelstool Stereotrader

Was geschah an der Wall Street im Detail?

Nasdaq erneut mit Rekord

Nachdem wir gestern über das Muster im Dow Jones sprachen, der letztlich nach einem starken Start im Minus schloss, wiederholte sich dies am Dienstag. Ebenso die Tatsache, dass zum Handelsende hin eine Erholung für Rekorde beim S&P500 und dem Nasdaq sorgte. Somit gab es, wenn auch nur leichte, neue Rekorde. Da sich am Chartbild dadurch wenig ändert, schauen wir nur auf die Bewegungen in Punkten:

2024-07-10 Indizes um 06.32.47

Weitere Setups und Einzelmärkte besprechen wir dann im Livetradingroom heute wieder um 10.00 Uhr mit Marcus Klebe, der diesmal kurz dabei sein wird:

LiveTradingRoom webinar

Meine Ideen aus dem Aktienbereich sende ich Dir gern als PDF in Form einer Aktien-Research-Liste zu: www.fit4finanzen.de/aktienliste

Diese Marktanalyse bekommst Du jeden Morgen direkt per Mail – eine kurze Anmeldung genügt: www.fit4finanzen.de/daxmail

Auf welche Termine ist im heutigen Handel zu achten?

Termine für Mittwoch den 10.07.2024

Am Vormittag erhalten wir Daten aus Italien zur Industrieproduktion und dann um 13.00 Uhr die MBA Hypothekenanträge aus den USA.

Nachdem der FED-Präsident Jerome Powell gestern vor dem Bankenausschuss des Senats ab 16.00 Uhr eine Rede hielt, wird er heute vor dem Repräsentantenhaus Stellung beziehen.

Um 16.30 Uhr sind die Rohöllagerbestände noch relevant und ansonsten kommen erst am Donnerstag weitere wichtige Termine von der makroökonomischen Seite.

Diese Termine sind diesem Wirtschaftskalender entnommen, hier siehst Du für heute die genauen Eckdaten:

2024-07-10 Wirtschaftsdaten

Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche aus den USA noch von PepsiCo an. Danach gilt mit den ersten Banken am Freitag die neue Quartalssaison als eröffnet. Anbei die Wochenübersicht:

20240706 Earnings Wall Street KW28

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,51 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1447 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.