Rücklauf des DAX in bekannte Range erfolgt: Volatiler Mai

DAX mit Chance für die Bullen?
Sind die Bullen noch da?
 

Der Rücklauf des DAX in die bekannte Range ist erfolgt. Damit zeigt sich der volatile Mai weiter von seiner starken Seite im Chartbild. Wie kann man darauf reagieren?

Reversal im DAX erfolgt

Die Verluste vom Dienstag sind fast vergessen. Unser DAX zeigte gestern eindrucksvoll, welche Kraft in ihm steckt beziehungsweise wie hungrig Anleger auf Aktien sind. Anders kann man dies nicht umschreiben, denn das Chartbild zeigte ein unübersehbares Reversal.

Bereits mit der Eröffnung wurde ein GAP von rund 100 Punkten hinterlassen. Der Sprung zur 15.000er-Marke war nicht groß und in der ersten Handelsstunde trieb es den Markt direkt darüber. Sie bremste technisch nicht aus, ebenso erst einmal nicht der 15.030er-Bereich. Er kam wenig später in einer kurzen Konsolidierung noch einmal ins Visier der Trader, bevor der Trend seine Fortsetzung fand.

Bereits am frühen Nachmittag, nachdem die US-Arbeitsmarktdaten der Agentur ADP weit über den Daten des Vormonats waren, gab es kaum noch ein Halten. Die 15.110 als untere Range-Kante wurde zurückerobert und ein Schluss auf Tageshoch erzielt. Nur einen Tag nach dem Abverkauf von mehr als 400 Punkten reversalte der DAX somit mehr als 300 Punkte zurück.

Wir blicken daher auf das GAP zurück und diesen starken Trend:

GAP am Mittwoch weiter geöffnet
GAP am Mittwoch weiter geöffnet

Die Option gestern, dass wir einen ähnlich kurzen Ausbruch aus der Range wie zum Rekordhoch auf der Oberseite sehen könnten, ist damit zur Realität geworden (Rückblick):

Fehlausbruch aus der DAX-Range?
Fehlausbruch aus der DAX-Range?

Im Update dieses Chartbildes skizziert sich dies nun wie folgt:

DAX-Range wieder zurück
DAX-Range wieder zurück

Über Volatilität muss man nicht sprechen, sie ist ausreichend vorhanden. Dies zeigen die gestrigen Tagesparameter deutlich:

Eröffnung14.969,63
Tageshoch15.170,78
Tagestief14.963,77
Vortageskurs14.856,48
Schlusskurs15.170,78

Immerhin schaffte es der Dow Jones gestern Abend noch, ein neues Rekordhoch einzuziehen. Ob sich der DAX dadurch heute weiter in der Range arbeiten kann?

DAX-Ideen zum Donnerstag

Diese Variante schwingt als erster Gedanke heute bei der Marktbetrachtung mit. Durch das Eintauchen in die Range könnte der Schwung nun wieder einmal durch die gesamte Bandbreite bis 15.330 Punkte führen. So sahen wir es zumindest beim Ausbruchsversuch auf der Oberseite im Nachgang.

Der unteren Range-Kante wird daher erst einmal eine wichtige Bedeutung zuteil. Dort fand gestern ein doppeltes Signal der Stärke statt, nicht nur durch die Überwindung das Eintreten in die Range, sondern auch der Bruch des Abwärtstrends vom Dienstag:

Doppeltes Signal bei der 15.110
Doppeltes Signal bei der 15.110

Ein Pullback auf diese Zone ist daher technisch sehr gesund und wäre mein Favorit. Zuvor muss jedoch die 15.150 unterschritten werden. Dort verharrten wir in den vergangenen Tagen ebenso mehrfach und dort schmiegt sich aktuell auch die Vorbörse an:

DAX-Unterstützung in Sicht?
DAX-Unterstützung in Sicht?

Damit notiert die Vorbörse etwas leichter als gestern Abend, als der Dow Jones zum neuen Rekord aufstieg. Den XETRA-Schlusskurs habe ich als horizontale Linie markiert:

Leichtere DAX-Vorbörse
Leichtere DAX-Vorbörse

Zwischen diesen Marken haben wir damit ein potenziell neues GAP heute Morgen. Mit einem Schliessen dieser Kurslücke könnte dann direkt das Abendhoch wieder in den Fokus rücken und die Range weiter durchlaufen werden.

Ob der Schwung am Morgen dafür ausreicht, diskutiere ich zur Markteröffnung mit anderen Tradern im täglichen Stream auf Twitch im Detail:

Auf diese Termine gilt es heute zu achten.

Wirtschaftsdaten am 06.05.2021

Der Handelstag startet mit den Werkaufträgen aus Deutschland 8.00 Uhr und hält 11.00 Uhr die Einzelhandelsumsätze der EU und das Wirtschaftsbulletin parat.

Zur Mittagszeit um 13.00 Uhr gibt es die Zinssatzentscheidung der Bank of England mit den entsprechenden Statements. Kurz darauf hält EZB-Präsidentin Christine Lagarde eine Rede.

Um 14.30 Uhr werden weitere Daten zum US-Arbeitsmarkt veröffentlicht. Mit den Erstanträgen auf US-Arbeitslosenunterstützung und der US-Arbeitsproduktivität sowie den Lohnstückkosten nähern wir uns direkt dem offiziellen Arbeitsmarktbericht am Freitag an.

Alle Prognosen und Uhrzeiten dieser genannten Termine findest Du in dieser Tabelle aufgelistet:

Wirtschaftsdaten am 06.05.2021
Wirtschaftsdaten am 06.05.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt viel Erfolg.

Gern auch als Video:

Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 660 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.