Ruhiger aber solider Wochenstart im DAX | Tradingideen zum 25.07.2023

20230725_AndreasBernstein_Tagesausblick_DAX

Ruhiger aber solider Wochenstart im DAX, die 16.200 stehen nun weiter im Fokus der Bullen. Meine Tradingideen zum 25.07.2023 stehen parat.

DAX-Woche startet verhalten schwungvoll

Als Videoanalyse ist dies hier verankert:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Seitwärtsphase des DAX geht in eine Fortsetzung. Auch zum Wochenstart bot sich das bekannte Bild, schwächer zu eröffnen und dann erst einmal das GAP zu schliessen, ohne starke Impulse auf der Oberseite durchzusetzen.

Auf die Bedeutung dieser Phase haben wir in der Sonntagsanalyse zum Wochenstart am 24.07.2023 mit diesem Chartbild hingewiesen (Rückblick)

20230722 DAX XETRA Monatsverlauf

Dabei ist das Szenario aus der Wochenanalyse weiter intakt, denn der Index schaffte es über das GAP-close hinweg und schloss dabei auch gleich die Kurslücke zum Donnerstag – anbei das „alte Szenario“ zum Abgleich:

20230722 DAX XETRA Big Picture

Bis zum GAP-close wartete ich die ersten Bewegungen ab und konnte dort mit einer Short-Order eine Gegenbewegung handeln. Dies skizzierte sich wie folgt:

2023-07-24 DAX Trading

Auch am heutigen Tag werde ich meine Ideen wieder mit konkreten Trades zum DAX-Handelsstart begleiten – melde Dich dazu gern direkt an:

AndreasBernstein Livetrading DAX

Per Saldo gab es danach neue Hochs und das GAP-close zu Dienstag, was über 16.200 Punkten lag. In dieser Region schloss auch der Markt seinen XETRA-Handel ab, wie die Daten der Börse Frankfurt hier aufzeigen – es war ein minimal positiver Handelstag:

2023-07-24 DAX Boerse Frankfurt

Für das Gesamtbild ist um 16.200 Punkte damit der kleine Widerstand verhärtet, der darüber noch mit 16.300 die letzte Barriere vor dem Allzeithoch im Chartbild offenlässt:

20230724 DAX Xetra mittelfrist

Was sind die kurzfristigen Trigger für den neuen Handelstag?

Blick auf die Wall Street und die DAX-Vorbörse

Bei den US-Indizes hat sich per Saldo auch wenig verändert. Erneut glänzte der Dow Jones mit Stärke und die Nasdaq versucht sich zu stabilisieren. Alle Schlusskurse waren jedoch im positiven Bereich und damit ist der Dow Jones weiter auf Rallye-Kurs:

Indizes Börse am 2023-07-24

Ausführlich werde ich die Wall Street am frühen Nachmittag analysieren und dann auch wieder im Livetrading die Eröffnung mit Dir handeln. Komm gern ab 15.25 Uhr dazu – hier geht es zur Anmeldung für die neue Woche:

AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET

Für den DAX hatte dies keine weitere Implikation. Mittelfristig hat sich um 16.200 ein Widerstandsbereich an den letzten Tagen des XETRA-Chartbildes herausgebildet. Diesen skizziere ich als Begrenzung eines aufsteigenden Dreiecks, was bei Überschreitung neuen Druck auslösen könnte:

20230724 DAX Xetra Wochenstart

In der Vorbörse kann man erneut ein kleineres Dreieck einzeichnen, was ebenfalls von der Aufwärtstendenz getragen wird:

20230725 DAX Vorboerse

Es ergibt sich mit der aktuellen Analyse um 8.00 Uhr erneut ein GAP auf der Unterseite, diesmal von 20 Punkten.

Auf was gilt es heute noch zu achten?

Termine zum Dienstag 25.07.2023

Einen Tag vor der FED-Sitzung am Mittwoch und der EZB-Entscheid am Donnerstag stehen keine großen Wirtschaftsdate auf der Agenda. Von daher sind die kommenden Handelstage hier optisch gruppiert und als Auszug aus dem Wirtschaftskalender verarbeitet:

2023-07-25 Wirtschaftstermine

Spannender sind mit Sicherheit die Quartalszahlen diese Woche, welche hier auszugsweise mit Microsoft oder McDonalds und VISA dargestellt sind:

20230722 Earnings Week

Ganz ausführlich nehme ich heute ab 11.00 Uhr die beiden Schwergewichte Netflix und Tesla im Format „Aktie des Monats“ unter die Lupe – melde Dich auch dazu gern direkt an:

JFD_Live-Bernstein 23-07-25

Wir gehen im Livetradingroom dann auch entsprechend auf solche Daten und die jüngsten Quartalszahlen noch einmal ein. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

LiveTradingRoom Anmeldung

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1418 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.