Scalp-Trader Ausblick für Dienstag, 09.05.23

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan

Für den heutigen Handelstag hat Heiko Behrendt wieder den DAX analysiert und spannende Marken, wie die 15923 erarbeitet, die für Dein Trading von Interesse sein könnten. Schau Dir an, wie der DAX dort reagiert hat und im Video erfährst Du, wo die Marke herkommt.

Verlauf Mo. 08.05.23

Rückblick: Im gestrigen Handel prallte der DAX am Morgen am 23% Fibo der HS vom Vortag nach oben ab und schaffte es dann das FDAX GAP bei 15981 zu schließen. Danach ging es mehr oder wenig bis 13 Uhr in dieser kleinen Range hin und her. Zum Nachmittag hin erreichte der DAX mit 15998 sein Tageshoch und fiel ab 14:40 Uhr etwas dynamischer nach unten durch das bisherige Intradaytief von 15944 auf 15933. Von dort aus ging es ganz langsam wieder nach oben zum Handelsende auf 15967. Damit sahen wir im DAX einen Montag = Schontag mit 65 Punkten Handelsspanne nachdem Trendtag vom Freitag mit 262 Punkten.

Im Wochenchart: sehen wir ein seltenes Bild, denn der DAX hat in den letzten 2 Wochen jeweils das Vorwochentief unterschritten und am Ende der Woche oben außerhalb der HS der Vorwoche geschlossen. Damit hat der DAX erneut am Freitag die schwarze Wochencandle wieder auf Weiß gedreht und ist knapp an einem neuen Wochenhoch vom Di. gescheitert. Damit bleibt der Trend auf Wochenbasis weiter intakt, solange wir keinen Close unterhalb der Vorwochentiefs sehen. Selbst ein kurzes Unterschreiten scheint für den DAX aktuell kein Problem zu sein. Also wird die Frage sein, wie weit der DAX die letzte Woche korrigiert, bevor es im Sinne des Trends weiter steigt. Oberhalb der 16000 kann es recht schnell in Richtung ATH bei 16297 gehen. Nach unten scheint der DAX aktuell im Bereich 15738 bis 15656 gut unterstützt zu sein. Ideal für die Trendfortsetzung wäre es, wenn der DAX erst korrigiert, um dann am Freitag wieder höher zu stehen.

Im Tageschart sehen wir einen Inside Day oder einen Konsolidierungstag im oberen Drittel der Candle vom Freitag. Schafft der DAX, den Inside Day nach oben zu brechen, dann wäre der DAX zugleich auf neuen Jahreshochs und könnte damit dann die Trendfortsetzung einleiten. Kommt es hingegen zum Bruch des Inside Day auf der Unterseite, dann wäre diese ein Argument, wieder in die Range zurückzukehren und diese eventuell wieder durch zuhandeln. Von daher wird es wichtig werden, wie sich der DAX am gestrigen Hoch oder Tief verhält.

Come to my page!

Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
14:30 Rede FED Jefferson
14:55 US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche
16:00 US: IBD/TIPP-Verbrauchervertrauen Mai
18:05 Rede FED Williams

Szenario Long: Breakout Inside Day oben + Trendfortsetzung
Idealerweise kann der DAX das gestrige Tief verteidigen und schafft es ab 9 Uhr mit der Kasse nach oben durch die15959/70 weiter zum Overnight Hoch bei 15980 zu steigen, um darüber dann an das Hoch von gestern 15998 und vorgestern bei 16004 zu steigen. Darüber sehen wir den Durchbruch durch das bisherige Jahreshoch bei 16007 und weiter steigende Kurse in Richtung 16030 gefolgt von 16070 bis 16087/90. Alternativ: Der fällt erst nach unten durch den Inside Day und korrigiert den Anstieg vom Freitag bis in den Bereich 15916 oder noch etwas weiter bis 15905 = 38% max. 15888 Test TH vom letzten Mittwoch. Von dort aus kommen die responsive Buyer und wenn es unter dem TT von gestern eine schnelle Reaktion nach oben gibt, könnte diese genommen werden, um dann weiter zu steigen.

Szenario Short: Breakout Inside Day unten + Range
Der gestrige Konsolidierungstag liegt am bisherigen Jahreshoch. Kommt es heute zum Bruch des gestrigen Tiefs bei 15933, dann könnte der DAX unterhalb der 15923 dann wieder in der Range sein, die man sehr gut im H1 Chart erkennt. Hierfür fällt als der DAX durch die 15933/23 weiter zur 15916, um danach die 15905/15900 gefolgt vom TH vom Mi. bei 15888 zu erreichen. Bleibt die Reaktion nach oben aus, dann könnte der DAX weiter bis 15873/67 fallen und darunter mit 15843 das 61% Fibo und 15835 das VAL vom Fr. zu testen. Alternativ: Der DAX schafft nach oben, nochmal das Overnight Hoch bei 15980 bis 16000 zu steigen, um dann im Sinne der Range wieder nach unten zu fallen. Ein kurzer Ausbruch, der innerhalb der H1 Candle wieder verkauft wird wäre ebenfalls möglich.

Volume Profile: VAL: 15948 VAH: 15978POC: 15954 (FDAX +76P.)
XDAX Close 17:30
: 15953 FDAX Close 22:00: 15967
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien Di. 09.05.23
Stundenchart, wo man die Range nochmal besser sieht

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Das Video zum Ausblick für Di. 09.05.23


Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


Über Heiko Behrendt 105 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.