Scalp-Trader Ausblick für Dienstag, 16.01.24

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan

Im heutigen Scalp-Trader Ausblick für Dienstag den 16.01.24 gehen wir auf die beiden Szenarien für den heutigen Tag näher ein.

Verlauf Mo. 15.01.24

Rückblick: Im gestrigen Feiertagshandel (Martin Luther King Day) in den USA ging es für den DAX kurz nach 8 Uhr nur nach unten. Es kam zum GAP Close FDAX bei 16717 und XDAX 16704. Doch hier kam keine Gegenwehr und der DAX rutschte bis 16630 nach unten durch auf ein altes Tagestief. Dort kam es zur Gegenreaktion bis zum POC bei 16688 und danach ging es in einer stark verschachtelten leicht fallenden Abwärtsbewegung nach unten. Das Tief markierte der DAX knapp vor dem TT vom Fr. bei 16610. Damit ähnelte der Verlauf dem wie letzte Woche Donnerstag.

Im Wochenchart: sehen wir eine Inside Week. Bis dato konnte der DAX oben den Widerstand um 16800 nicht nachhaltig knacken und auf der Unterseite wurde das alte ATH bei 16531 gekauft. In dieser Woche wird es spannend, ob es einen Ausbruch oben oder unten geben kann. Die technischen Ziele bei einem Ausbruch aus einer Inside-Formation sind das Hoch oder Tief der Candle davor. Für den DAX würde das bedeuten, Ausbruch oben durch die 16840 mit Ziel 16960. Ausbruch nach unten durch die 16515 mit Ziel 16445

Im Tageschart: sehen wir erneut eine Bewegung vom Widerstand bei 16793 nach unten weg in Richtung TT vom Fr. und eine Wiederholung des Verlaufs von letzter Woche Mi. und Do. Im Overnight Handel fiel der DAX weiter und kommt nahe der 16531 rein, genau am alten ATH. Hier muss sich zeigen, wie der DAX erneut mit einem GAP umgeht. Wenn es so läuft wie gestern, dass da Aufwärtsgap verkauft wird, dann könnte das heutige Abwärtsgap gekauft werden. Damit würde der DAX innerhalb der Range vom alten ATH als Unterstützung wieder steigen. Sollte es zu einem Bruch der Unterstützung bei 16531 kommen, dann könnte der DAX bis an das lokale Tief bei 16445 / 27 fallen. Darunter könnte der Bruch weitere Verkäufe nach sich ziehen und eine Topbildung möglicherweise abschließen.


Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
11:00 EU + DE: ZEW-Konjunkturerwartungen Januar
14:30 US: Empire State Manufacturing Index Januar
17:00 FED Reder: Waller

Szenario Long: Range + GAP Close
Der DAX eröffnet mit einem Abwärtsgap nahe dem Tief vom letzten Do. und damit an der Unterstützung, dem alten ATH bei 16531. Kann der DAX nach 9 Uhr über das 8 Uhr Hoch bei 16563 ansteigen, dann wäre das Ziel, das übersprungene GAP in Richtung Tagestief vom Fr. bei 16606 zu schließen. Schafft der DAX es danach über das TT von gestern bei 16610 zu steigen, dann sollte auch das GAP Close bei 16622 XDAX und 16629 FDAX möglich sein. Danach muss sich zeigen, ob der DAX weiter über der 16600 bleibt, um im Sinne der Range weiter zu steigen.

Alternativ: Der DAX fällt erst nach unten in den Bereich 16476/45 maximal an die 16427, um dann im Sinne der Range auf Tagesbasis zu steigen.

Szenario Short: Runaway Gap – Test untere Unterstützung 16427
Der DAX schafft es nicht wirklich über das 8 Uhr Hoch bei 16563 anzusteigen und es kommt nach 9 Uhr zu weiteren Verkäufen. Mit Bruch der 16531 und Bruch des Vorwochentiefs bei 16515 fällt der DAX weiter nach unten und testet den unteren Unterstützungsbereich. Mit Bruch der 16500 geht es zur 16476 bis 16445 und darunter kommt es zum Test des nächsten alten ATH`s bei 16427. Hier muss sich dann zeigen, ob der DAX weiter in der Range bleibt und die Tiefs gekauft werden oder doch abwärts weiter bestimmend ist. Bei entsprechender Dynamik könnte es auch weiter zur 16400 bis 16381 gefolgt von der 16357 bis 16333 gehen. Alternativ: Der DAX steigt nach 9 Uhr in Richtung GAP Close und Tagestief von gestern an. Damit entsteht der Rücksetzer in der Abwärtsbewegung, der danach erneut zu fallenden Kursen führen sollte.

Volume Profile: VAL: 16610 VAH: 16685 POC: 16625 (FDAX +125 P.)
XDAX Close 17:30
: 16622 FDAX Close 22:00: 16629
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien für Di. 16.01.24

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Video zum Ausblick für Di. 16.01.24




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback

Über Heiko Behrendt 86 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.