Scalp-Trader Ausblick für Dienstag, 23.01.24

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan
Verlauf Mo. 22.01.24

Rückblick: Im gestrigen Handel eröffnete der DAX im Chart 8 – 22 Uhr über dem TH 16555 vom Vortag und stieg kurz nach 9 Uhr bis an das gestrige TH bei 16708 an. Von dort aus ging es langsam nach unten in Richtung TH vom Vortag und danach zum FDAX GAP Close bei 16630. Gegen 11:40 Uhr erreichte der DAX mit 16606 sein Tagestief und blieb damit in einem Unterstützungsbereich aus der Analyse hängen. Von dort aus ging es für den DAX um ca. 40 Punkte nach oben und wieder zurück. 2. Stunden später stand der DAX wieder am Intradaytief, welches er um 2 Punkte unterschritt, um dann wieder zu steigen. Mit den US-Börsen ging nicht viel und der DAX verabschiedete sich in eine 25 Punkte Range um 16660 Punkte mit einem Close bei 16668 über dem Hoch vom Vortag.

Im Wochenchart: ist der DAX aus der Inside Week nach unten ausgebrochen und hat das technische Ziel bei 16445 erreicht. Im Tief ging es sogar unter die 16381 = Außenstab. Damit stand eine Ausweitung der Korrektur im Raum. Doch am Donnerstag konnte sich der DAX deutlich erholen und schaffte es wieder an und über die 16531. Damit sehen wir, dass der DAX weiterhin in der Konsolidierung bleibt. Auf Wochenbasis könnte es, nachdem die Unterstützung getestet wurde, zum Test des Widerstandsbereichs um 16800 kommen und in der Folge vielleicht zu neuen Allzeithochs, wenn der DAX die Bewegung vom Freitag in den USA nachholt. Diese konnte alle neue Allzeithochs generieren.

Im Tageschart: von 8 – 22 Uhr sehen wir eher einen Doji, der ausgeprägte Docht und Lunte zeigen eher auf Unentschlossenheit hin, wo das Hoch eher verkauft und ein Tief eher gekauft wird. Im heutigen Handel muss sich zeigen, ob der DAX nach oben den Docht brechen kann, um darüber weiter in Richtung 16725 bis 16793/804 zu steigen. Dies würde mit dem Bruch der Abwärtstrendlinie gut passen. Oder geht es eher durch die Lunte und mit Bruch Vortagestief wieder in den Abwärtstrend nach unten in Richtung 16531/427 um erneut die Unterstützung im Sinne der Range zu testen.


Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
VB: Verizon, 3M, GE, P&G NB: Netflix, Texas Instrument, Intuitive
14:55 US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche
16:00 US: Richmond Fed Manufacturing Index Januar
16:00 EWU: Verbrauchervertrauen Januar


Szenario Long: Trendfortsetzung
Im DAX ist zwar gestern nicht viel passiert. Nachdem es bis zum Mittag nach unten ging und danach wieder nach oben, ist die Trendstruktur Long intakt geblieben. Seit 8 Uhr konnte der DAX durch das TH vom Vortag ansteigen und steht knapp unter dem Beginn des Widerstandsbereichs ab 16723. Hier muss der DAX im heutigen Handel zeigen, ob er den Bereich kauft oder im Sinne der Range verkauft. Im Tageschart zieht sich der Bereich aber bis 16793. Über 16723 wäre der Intradaywiderstand erstmal bis 16740. Darüber kommen etliche Tageshochs aus den letzten Tagen von 16752/55 und 16762. Darüber wäre im DAX Platz bis zur 16784 und damit dann auch Platz an das Hoch der letzten Woche bei 16795 zu steigen. Alternativ: Der DAX korrigiert nach unten und schließt das XDAX GAP bei 16683 gefolgt vom FDAX GAP bei 16668. Viel weiter als bis zur 16655 sollte es nicht gehen, dies ist das Overnight Hoch und Tageshoch vom Fr. Im Sinne des Trends wäre ein Anstieg von hier aus ideal.

Szenario Short: Widerstand Tageschart 16723/36 bis 16793/804
Nach 9 Uhr, mit der Kasse fällt der DAX von der 16723 oder nach einem kleinen Stich nach oben, unter das TH von gestern bei 16708. Damit fängt die Korrektur an, die im DAX erstmal zu den beiden GAP Closes bei 16683 und 16668 führt. Darunter kommt der Unterstützungsbereich von 16655 bis 16647. Sollte dieser fallen, dann wäre es ideal, wenn der DAX unter der 16632/27 weiter zur 16610 bis gestriges TT bei 16605 fällt. Bei einem Bruch des gestrigen Tiefs könnte es zum Test der 16583 bis 16569 und darunter zum XDAX GAP Close bei 16555 kommen. Alternativ: Der DAX reizt nach oben erst noch den Widerstand im Tageschart aus und dreht weiter oben an einem der Ziele aus dem Longszenario. Spätestens bei 16793/95 sollte dann im Sinne der Range Schluss sein.

Volume Profile: VAL: 16645 VAH: 16693 POC: 16675 (FDAX +114 P.)
XDAX Close 17:30
: 16683 FDAX Close 22:00: 16668
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien für Di. 23.01.24

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Video zum Ausblick für Di. 23.01.24




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback

Über Heiko Behrendt 107 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.