Scalp-Trader Ausblick für Donnerstag, 27.07.23

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan

Für den heutigen Handelstag hat Heiko Behrendt wieder den DAX analysiert und spannende Marken, die für Dein Trading von Interesse sein könnten, herausgearbeitet. Im Video erfährst Du, wo die Marken herkommen.

Verlauf Mi. 26.07.23

Rückblick: Im gestrigen Handel ging es kontinuierlich einmal die Range im Tageschart von oben nach unten durch. An den entpsrechenden Tagestiefs, gab es fast immer eine Reaktion, die aber nicht zu einem deutlichen Anstieg wie die Tage zuvor geführt hat. Erst nahe dem letzten Tief bei 15994 blieb der DAX mit seinem TT bei 15998 stehen und stieg dann mit Start der US-Börse deutlich an. Mit dem Zinsentscheid in den USA gelang es dem DAX sogar wieder über das Vortagestief zu steigen. Am Ende schloss der DAX 4 Punkte über dem Vortagestief bei 16138. Hier geht es zum Artikel: FED Zinsentscheid Juli 2023 Nachbörslich meldete Meta (Facebook) gute Zahlen und die Aktie steht nachbörslich aktuell bei +6,80%

Im Wochenchart: Sehen wir knapp einen Inside Day, der unter dem Widerstand bei 16210 geschlossen hat. In dieser Woche wird es spannend, ob der DAX unter dem Tief der Woche erneut in Richtung 15738 läuft oder direkt unter dem Tief der letzten Woche die responsive Buyer findet. Diese hätten die Chance, nachdem Motto: Unten antäuschen und oben raus den DAX in Richtung 16210 bis 16241 zu tragen. Darüber hinaus hätte der DAX dann die Chance, in Richtung ATH zu steigen. Fällt der DAX nicht durch das Tief der letzten Woche, dann könnte es etwas schwieriger nach oben werden, weil beide Seite im Markt involviert sind. Dennoch wäre der Ausbruch aus der Range möglich, der dann durch die Stopps der Shorts getragen wird. Sollten daran direkt prozyklische Käufer kommen, dann könnte Richtung ATH ebenfalls gelingen.

Im Tageschart: sehen wir, einmal den Handel durch die komplette Range vom Widerstand zur Unterstützung und zurück. Der Close leicht über dem Vortagestief zeigt, dass man erneut nicht bereit war, die Unterstützung zu verkaufen, sondern im Sinne der Range zu kaufen. Heute kommt der DAX mit einem Aufwärtsgap rein. Spannend wird nach dem Test der unteren Range, ob der DAX nun bereit ist nach oben auszubrechen, oder ob die Range mit dem Widerstand von 16185 bis 16241 weiter ihre Wirkung entfaltet.

Kopiere einfach den Code: sommer#23 in das Gutscheinfeld ein.

Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
BMO: MC Donald, Mastercard: AMC: Ford, Intel
14:15 EWU: EZB-Zinsentscheid
14:30 US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
14:30 US: Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter
14:30 US: BIP Q2
14:45 EWU: EZB-Pressekonferenz
16:00 US: Schwebende Hausverkäufe Juni


Szenario Long: Breakout Range
Nachdem der DAX gestern einmal nach unten alles durch gehandelt hat und eventuell beim Anstieg jetzt weniger dabei sein, als beim Anstieg die Tage zuvor. Kann der Ausbruch nach oben eventuell gelingen. Hierfür sollte der DAX idealerweise das GAP nach unten offen lasse und dort über die 16190 bis 16210 gehen, um darüber die 16229 bis Vorwochenhoch bei 16241 zu erreichen. Bei anhaltenden Käufen könnte es dann weiter durch die 16261 / 16271 als höchstes Tief in Richtung 16300 gehen, um dann darüber das offene GAP bei 16331 und 16358 zu schließen. Alternativ: Der DAX schließt unten erst noch das FDAX GAP bei 16138 und XDAX GAP bei 16131. Testet nach unten maximal die 16114/02, um dann nach oben zu steigen.

Szenario Short: Range bleibt Range
Schlussendlich ist der DAX aktuell nur wieder im Widerstandsbereich angekommen und wenn der Zustand Range erhalten bleibt, dann könnte es erneut wieder nach unten gehen. Zudem würde es mit der Aussage passen, am Tag nach der FED geht es eher nach unten. Hierfür schließt der DAX erst noch das FDAX GAP bei 16138 und XDAX GAP bei 16131 und testet nach unten die 16114/02. Kommt es hier nicht zum alternativen Longszenario, dann könnte der DAX weiter nach unten in Richtung 13083/73 fallen und darunter die 16045/27 erreichen, um danach erneut die 15998/94 zu erreichen. Hier müsste man dann schauen, ob die Range erneut halten kann oder eventuell sogar verkauft wird. Alternativ: Der DAX bricht nach oben den Widerstand bei 16241 und geht danach erst nach unten, um von so weit oben wie möglich zu verkaufen.

Volume Profile: VAL: 16064 VAH: 16174 POC: 16134 (FDAX +89 P.)
XDAX Close 17:30
: 16131FDAX Close 22:00: 16138
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien Do. 27.07.23

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Das Video zum Ausblick für Do. 27.07.23


Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


Über Heiko Behrendt 105 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.