Scalp-Trader Ausblick für Freitag 29.09.23

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan

Für den heutigen Handelstag hat Heiko Behrendt wieder den DAX analysiert und spannende Marken, die für Dein Trading von Interesse sein könnten, herausgearbeitet. Im Video erfährst Du, wo die Marken herkommen.

Verlauf Do. 28.09.23

Rückblick: Im gestrigen Handel fiel der DAX um 9 Uhr auf das XDAX GAP Close bei 15217 und reagierte nach oben. Schaffte es aber nicht über die 15255 = POC. Danach fiel der DAX durch die Unterstützung zur nächsten bei 15177, wo er wieder nach oben reagiert, aber auch nicht weit kam. Der Abwärtstrend setzt sich bis zum Tagestief bei 15135 nach unten fort. Von dort aus sahen wir eine sehr starke Reaktion, die den DAX über das Tief vom Di. bei 15201 brachte. Dieses Tief wurde gut verteidigt und mit den US-Börsen ging es nach etwas hin und her weiter nach oben. Im Nasdaq sahen wir einen Squeeze durch das Vortageshoch. Dies brachte den DAX durch den Widerstand bei 15282/303 bis zum nächsten Widerstand bei 15350/61 mit einem TH bei 15368. Der Schlusskurs mit 15338 liegt über dem Vortageshoch.

Im Wochenchart: hat der DAX das Tief der Außencandle von vor 5 Wochen getestet und knapp darüber geschlossen. Somit wurde die Außencandle vor 5 Wochen noch nicht verkauft. Zugleich ist das Tief auch das Tief der Unterstützung, die damit gehalten hat. Spannend wird in dieser Woche, ob die Unterstützung hält und der DAX im Sinne der Range von der Unterstützung aus steigen kann. Hierfür muss der DAX die Widerstände im Daily nach oben brechen und sollte sich auch schnell von den Tiefs nach oben wegbewegen. Ziele nach oben wären über 15575, wieder die 15656/15738 zu erreichen. Setzt der DAX die Abwärtsstruktur hingegen nach unten fort, dann könnte es zum endgültigen Bruch der Range kommen und damit wären im DAX dann Kurs von 15300 bis 15016 locker möglich.

Im Tageschart: sehen wir mit der gestrigen Tagescandle ein höheres Hoch mit einem Schlusskurs über dem Vortageshoch. Damit zeigt der DAX deutlich an, dass er aktuell nicht tiefer mag. Im heutigen Handel muss sich zeigen, ob zum Monats-, Quartalsende weitere Käufe zu sehen sind und der DAX eine weitere Tagescandle mit einem höheren Hoch und Tief bekommt. Ziel nach oben wäre das GAP Close bei 15423, um darüber die alte Range bei 15454 zu erreichen. Dort sollte sich dann zeigen, ob die Unterstützung zum Widerstand wird und damit später verkauft wird. Kommt der Ausbruch nach oben durch das gestrige Hoch nicht gleich, dann muss man erstmal intraday schauen, wo die Unterstützungen liegen, die der DAX verteidigen sollte.

Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
9:40 Rede von EZB-Präsidentin Christine Lagarde
9:55 DE: Arbeitslosenzahl September
11:00 EWU: Verbraucherpreise (Vorabschätzung)
14:30 US: PCE-Kernrate August
15:45 US: Einkaufsmanagerindex Chicago
16:00 US: Konsumklima Uni Michigan September

Szenario Long: Korrektur weitet sich aus – Intraday Auwärtstrend
Seit 8 Uhr kann der DAX weiter ansteigen und hat es sogar durch das Vortageshoch bei 15368 geschafft und handelt gerade an der 15380. Darüber beginnt im DAX ein GAP Close, bei 15405 wäre das XDAX GAP und bei 15423 das FDAX GAP vom Montag geschlossen. Damit wäre der DAX im nächsten Widerstandsbereich bis 15430. Diesen müsste er brechen, um an die alte Rangeunterkante bei 15452/54 zu laufen. Gelingt es dort weiter zu steigen, dann wäre das August Tief bei 1546, das nächste Ziel. Alternativ: Der DAX schafft es nach 9 Uhr nicht weiter zu steigen und kommt erstmal zurück in Richtung FDAX GAP Close bei 15338 oder XDAX bei 15323. Idealerweise hält die Unterstützung von 15309 bis zum Overnight Tief bei 15291, um dann wieder zu steigen. Hier muss man aufpassen, dass nicht wie gestern die ganzen Unterstützungen nach unten brechen.

Szenario Short: Korrektur des gestrigen Anstiegs – zurück zum POC
Der DAX hat gestern die Abwärtsstruktur im H1 gebrochen und befindet sich nun in der Aufwärtsbewegung. Dennoch ist der POC nicht mit nach oben gekommen. Wenn am Hoch keine Käufer kommen, dann könnte der gestrige Anstieg deutlicher in Richtung POC bei 15229 korrigiert werden. Hierzu fällt der DAX unter das TH von gestern bei 15368 weiter in Richtung FDAX GAP Close bei 15338 und weiter zum XDAX GAP Close bei 15323. Darunter kommt der DAX in den nächsten Unterstützungsbereich von 15309 bis 15291. Darunter würde der DAX auch wieder die 15303 verkaufen. Bleibt die Tendenz weiter abwärts, dann könnte der DAX danach die 15274 bis 15265 = VAH erreichen. Darunter wäre der DAX dann wieder in der VA vom gestrigen Tage und könnte, mit Test des POC bei 15229, dann auch die nächste Unterstützung bei 15215/01 testen. Damit hätte der DAX den letzten Bewegungsast komplett korrigiert. Alternativ: Der DAX steigt weiter bis zum FDAX GAP Close 15423 oder gar bis zu den alten Tiefs bei 15452/54 an, um dann zu fallen.

Volume Profile: VAL: 15151VAH: 15265 POC: 15229 (FDAX +130P.)
XDAX Close 17:30
: 15323 FDAX Close 22:00: 15368
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien Fr. 29.09.23

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Das Video zum Ausblick für Fr. 29.09.23


Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


Über Heiko Behrendt 100 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.