Scalp-Trader Ausblick für Mittwoch, 17.01.24

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan

Willkommen zum Scalp-Trader Ausblick für Mittwoch den 17.01.24 von Heiko Behrend, der nachfolgend auch ein Webinar betreut.

Im Tageschart: von 8 – 22 Uhr sehen wir eine einzelne Candle mit einem Abwärtsgap, welches über den Tag nicht geschlossen werden konnte. Zum Handelsende hin hat der DAX es zwar noch geschafft an der 16531 als Unterstützung zu schließen, mehr aber auch nicht. Im Overnight Handel, verlor der DAX deutlich und war im Tief bei 16403 Punkten gewesen. Die Eröffnung um 8 Uhr wird daher unter der Unterstützung bei 16445 bis 16427 werden. Damit hätte der DAX die Range nach unten gebrochen, was zu weiteren Verkäufen führen könnte. Hier muss sich heute zeigen, ob die Käufer ab 9 Uhr versuchen den DAX in die Range und über die 16445, besser noch über die 16531 zu holen oder diesen nach unten fallen lassen in Richtung 16333 oder gar 16045.


Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
11:00 EU: Verbraucherpreise Dezember (endgültig)
14:30 US: Einzelhandelsumsatz Dezember
15:15 US: Kapazitätsauslastung + Industrieproduktion Dez.
16:00 US: NAHB-Hausmarktindex Januar
16:15 EU: Rede EZB-Präsidentin Lagarde
20:00 US: Beige Book der Fed
21:00 Rede FOMC-Mitglied Williams


Szenario Long: GAP Close zurück in die Range ab 16445
Der DAX eröffnet mit einem Abwärtsgap unter der Unterstützung von 16445/27 und handelt aktuell an der 16400. Sollte das eine Übertreibung der Shorts sein, dann sollte es nach 9 Uhr schnell über die 16427 gehen, um danach die 16445 zu erreichen. Damit wäre der DAX wieder an der Unterstützung dran. Sollte diese gekauft werden, dann könnte es weiter zum Tagestief von gestern bei 16472 gehen. Danach müsste sich zeigen, ob der DAX den alten Unterstützungsbereich zum Widerstand macht und diesen danach verkauft. Sollte der DAX hingegen die Unterstützung erneut kaufen, dann könnte es zum Anstieg an die 16500/515 = Vorwochentief gehen, um darüber das GAP bei 16532 zu schließen. Alternativ: Der DAX kotzt sich erst aus und fällt in den Bereich von 16333 ein altes Hoch aus dem Tageschart und reagiert dort mit einem Konter. Aufpassen muss man, dass man nicht zu schnell in den Long geht und damit in das eventuell fallende Messer greift.

Szenario Short: Bruch der Range + Korrektur im Daily
Der DAX handelt aktuell unter der Range im Tageschart von 16427 bei 16400. Sollte hier Verkaufsdruck reinkommen, dann könnte es für den DAX an die 16381 gehen, gefolgt von der 16357 bis 16333 = altes TH. Sollte auch der Bereich fallen, dann wäre darunter das Ziel bei 16300 / 297 bis 16271. Darunter wäre im DAX noch ein offenes GAP vom 1.12.23 zu schließen. Das FDAX GAP wäre bei 16253 geschlossen und XDAX bei 16215. Alternativ: Der DAX steigt nach 9 Uhr nochmal in Richtung 16427/45 an, um den Bereich zum Widerstand zu machen und dann zu fallen. Maximal sollte der DAX nicht weiter als zum TT von gestern bei 16471 ansteigen.

Volume Profile: VAL: 16515 VAH: 16567 POC: 16555 (FDAX +125 P.)
XDAX Close 17:30
: 16572 FDAX Close 22:00: 16532
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien für Mi. 17.01.24

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Video zum Ausblick für Mi. 17.01.24




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback

Über Heiko Behrendt 85 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.