Scalp-Trader Ausblick für Mittwoch, 21.02.24

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan
Verlauf Di. 20.02.24

Rückblick: Im gestrigen Handel ging es um 9 Uhr direkt im M5 um 28 Punkte nach oben, die danach abverkauft wurden. Der DAX fiel auf sein Tagestief bei 17019, um sich dann zu erholen. Am Tagestief vom Vortag 17048 und am overnight ATH 17063 gab es jeweils Versuche, den Trend nach unten wieder aufzunehmen. Doch leider scheiterte der DAX mit der Trendfortsetzung nach unten und zog über Mittag nach oben zum FDAX GAP Close bei 17082, um das TH bei 17084 zu markieren. Danach ging es bis kurz vor dem US-Handelsstart wieder nach unten auf die 17029und von dort aus bis Hoch an die 17084, die am Abend erneut verkauft und das Tief im Sinne der Range gekauft wurde. Der Close um 22 Uhr mit 17077 liegt über dem Vortagestief nahe dem Tageshoch. Der gestrige Umsatz im Future betrug nur 36K Kontrakte Umsatz und lag damit unter dem Mittel von ca. 45K.

Im Wochenchart: sahen wir in der letzten Woche, den Test der alten Range und dem Tief von vor 2 Wochen bei 16781. Von dort aus ging es bis am Fr. nach oben auf ein neues ATH bei 17198 Punkte. Der Close mit 17074 war nur knapp über dem letzten ATH bei 17063. Damit schließt der DAX zum 1. Mal über den alten Hochs, die der DAX seit Dez. 2023 ausgebildet hatte. Der Trend ist weiter klar intakt und im Sinne dessen wurde auch nochmal ein alter Widerstandsbereich von oben getestet und gekauft. Damit muss der DAX eigentlich nicht nochmal nach unten und könnte in dieser Woche über der 17004 versuchen den Trend nach oben durch die 17200 fortzusetzen. Nach Fibo-Ext. wäre auf Wochenbasis Platz bis in den 17400er-Bereich. Sollten wir hingegen Kurse unterhalb von 16961/38 sehen, dann wäre durchaus möglich, dass es eine Korrekturwoche nach neuem ATH geben könnte.

Im Tageschart: sehen wir einen weiteren Tag mit einem tieferen Hoch und Tief, aber erneut ein Close innerhalb der HS vom Vortag. Im Chart 8 – 22 Uhr ist der Kerzenkörper sogar weiß und damit bullish. Im heutigen Handel geht es darum zu schauen, ob der DAX den Widerstand zur Unterstützung im Bereich 17063 bis runter zur 17004 umgebaut hat. Hierzu sollte es idealerweise heute nach oben weggehen, mit dem Versuch den Docht vom Fr. nach oben zu neutralisieren. Sollte der DAX im Chart 8 – 22 Uhr hingegen das GAP nach unten schließen und fällt unter die 17063/51/41, dann wäre dies gescheitert und der DAX könnte nach unten auf die 17004 rutschen. Darunter wäre für den DAX Platz in Richtung 16961.

Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
nachbörslich: Nvidia (3)
14:55 US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche
16:00 EWU: Verbrauchervertrauen Februar
20:00 US: Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung

Szenario Long: Trendfortsetzung über TH gestern
Der DAX eröffnet heute im einem Aufwärtsgap über dem gestrigen Tageshoch. Idealerweise kommt er nur bis zum Tageshoch vom Vortag bei 17084 zurück und kann direkt wieder ansteigen. Im weiteren Verlauf steigt der DAX durch die 17100 zur 17018 = TH vom letzten Do. Darüber befindet sich der DAX im Docht des Tagescharts. Hier kann der DAX weiter steigen zur 17113 = offener POC oder zum XDAX GAP bei 17117 bis zu den lokalen Hochs vom Fr. bei 17124. Sollte der DAX darüber steigen, dann wäre der Weg frei zur 17139 = Hoch der H1 Außencandle gefolgt von der 17161 und weiter zur 17198 = bisheriges ATH. Alternativ: Der DAX hat von Range noch nicht genug und fällt nach unten bis in den Unterstützungsbereich der letzten beiden Tage bei 17063/50 oder darunter an die 17037= VAL bis 17029, um danach zu steigen.

Szenario Short: Fortsetzung der Korrektur
Im DAX wirkt immer noch die lange Außencandle vom letzten Freitag mit ihrem Hoch bei 17139. Der DAX eröffnet zwar über dem Hoch von gestern, welches seit 8 Uhr verkauft wird. Sollte es, nachdem GAP Close bei 17077 oder 17069 keine Attacke nach oben geben, dann könnte der DAX weiter in Richtung 17052/48 = TT vom Mo. fallen. Hier wäre im Sinne der Range eine Attacke nach oben drin. Sollte der DAX nochmal die Unterstützung vom gestern ausreizen, dann wäre noch ein Fall in Richtung VAL 17037 bis 17029 drin um von dort aus zu steigen. Im Sinne des Shorttrends sollte es aber durch den Bereich nach unten gehen zum gestrigen Tagestief bei 17019 und von dort aus weiter zur 17004, um nochmal das alte ATH und Tageshochs zu testen. Im Tageschart wäre der DAX nun am Tief der Unterstützungszone angekommen. Fällt der DAX hier durch ergibt sich weiteres Potenzial in Richtung 16993 mit den GAP Closes bei 16990 bis 16945. Alternativ: Der DAX schafft es nochmal nach oben, an die 17108 bis maximal an die 17124 zu steigen, dem charttechnischen Widerstand vom Fr. um danach zu fallen.

Volume Profile: VAL: 17037 VAH: 17067 POC: 17045 (FDAX +50P.)
XDAX Close 17:30
: 17068 FDAX Close 22:00: 17077
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien für Mi. 21.02.24

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Video zum Ausblick für Di. 20.02.24




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback

Über Heiko Behrendt 90 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.