Scalp-Trader Ausblick für Montag, 05.06.23

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan

Für den heutigen Handelstag hat Heiko Behrendt wieder den DAX analysiert und spannende Marken, die für Dein Trading von Interesse sein könnten, rausgearbeitet. Im Video erfährst Du, wo die Marken herkommen.

Verlauf Fr. 02.06.23
Trades DAX

Rückblick: Im Freitagshandel sahen wir den DAX über dem Tageshoch vom Vortag reinkommen. Nach 9 Uhr fiel der DAX nochmal auf das 8 Uhr Tief zurück, welches dann direkt zum Tagestief bei 15921 wurde. Von dort aus ging es kontinuierlich im Sinne des „runaway Gaps“nach oben in Richtung 16000 Punkte und nach einem Rücksetzer weiter bis 16050. Nach einem erneuten Rücksetzer kam nochmal ein weiterer Bewegungsschub der den DAX nur 2 Punkte über das letzte Hoch brachte. Zu den NFP Zahlen war der DAX im Rücksetzer und fiel mit den Zahlen bis 15970 nach unten, um dann wieder zu steigen. Mit dem Start der US-Börsen konnte sich der DAX nicht so recht entscheiden. Der DOW marschierte kontinuierlich nach oben und der Nasdaq pendelte volatil seitwärts. Im DAX ging es langsamer eher nach oben. Gegen 21:15 Uhr erreichte der DAX sein TH bei 16065 und blieb damit 15 Punkte unter dem bisherigen Wochenhoch. Der Close mit 16056 fand unweit vom TH statt. Damit hat der DAX eine starke Erholung in der Woche nach Test der 15656 hingelegt.

Im Wochenchart: sehen wir eine Wochenkerze mit einer ca. 400 Punkte langen Lunte und kaum einen Kerzenkörper. Im Tief hat der DAX die untere Range im Wochenchart getestet und die lange Lunte zeigt uns deutlich, dass das Tief gekauft wurde. Im weiteren Verlauf sollte der DAX nun die Antwort geben ob sich daraus weitere Käufe ergeben, die den DAX erneut in Richtung Allzeithoch bringen. Oder stellt die Erholung nur eine Reaktion dar, die früher oder später wieder neutralisiert wird und damit der DAX erneut wieder in Richtung 15738 bis 15656 fällt.

Im Tageschart sehen wir am Freitag eine weitere starke Kerze aufwärts, die den Abpraller von der Unterstützung der Range bei 15656 bestätigt. Im Chart von 8 bis 22 Uhr sehen wir erneut keine Verbindung zum Vortag. Die Erholung ging bis knapp an die letzten Hochs bei 16080. Hier muss sich zeigen, ob der DAX diese erfolgreich überwinden kann, um erneut in der Range in Richtung Allzeithoch zu steigen. Nach unten besteht die Gefahr, dass Verkäufe um 16080, den DAX wieder nach unten drücken in Richtung 15970 und damit später zum GAP Close nach unten führen in Richtung 15878

Come to my page!

Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
EKMI endgültig Dienstleistunssektor
9:15 SP, 9:45 IT, 9:50 FR, 9:55 DE, 10:00 EU, 10:30 GB, 15:45 US
10:30 EWU: sentix-Konjunkturindex Juni
16:00 US: ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Mai


Szenario Long: GAP Close 16153
Der DAX muss es hierfür per Stundenclose über 16059 schaffen und dann das Vorwochenhoch bei 16080 zu knacken. Darüber geht es dann in das noch zu schließende GAP rein, dies ist durch eine Abwärtsbewegung am 23.05. entstanden, als der DAX am ATH gefallen ist. Ziele nach oben wären die 16090 bis 93 und darüber dann die 16109, die ein lokales Hoch und Tief darstellen. Darüber könnte der DAX dann weiter bis 16135 / 16153 ansteigen und damit das XDAX GAP schließen. Ziel darüber wären die 16177 bis 16192, gefolgt vom noch offenen POC bei 16200. Alternativ: Der DAX testet nach unten nochmal den Bereich von 16025 bis 16004, um dann zu steigen.

Szenario Short: Rücksetzer am oder unter Vorwochenhoch
Der DAX schaffte es nicht wirklich über das Vorwochenhoch und scheitertet nach oben, indem es kein H1 Close über 16059 nach 9 Uhr gibt. Unterhalb vom Tageshoch am Fr. fällt der DAX weiter in Richtung 8 Uhr Tief bei 16030 bis Overnight Tief bei 16025. Darunter geht es an das letzte lokale Tief bei 16017 bis 16014, um darunter die 16004 bis 15992 zu testen. Sollte der DAX die NFP Zahlen verkaufen, dann könnte es hier noch zum Test der 15970 kommen, um darunter die 15959 zu erreichen. Darunter könnte es bei entsprechendem Verkaufsdruck weiter bis an das TT vom Fr. bei 15921 gehen und darunter zum Test TH vom Do. bei 15902 führen. Alternativ: Man sieht, wie der DAX an möglichen Longzielen scheitert und handelt von diesen aus antizyklisch Short, als Rücksetzer bis hin zur Umkehr.

Volume Profile: VAL: 15970 VAH: 16064 POC: 16036 (FDAX +20P.)
XDAX Close 17:30
: 15853 FDAX Close 22:00: 15878
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien Mo. 05.06.23

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Das Video zum Ausblick für Mo. 05.06.23


Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


Über Heiko Behrendt 111 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.