Scalp-Trader Ausblick für Montag 06.11.23

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan

Für den heutigen Handelstag hat Heiko Behrendt wieder den DAX analysiert und spannende Marken, die für Dein Trading von Interesse sein könnten, herausgearbeitet. Im Video erfährst Du, wo die Marken herkommen.

Verlauf Fr. 03.11.23

Rückblick: Im Freitageshandel versuchte der DAX direkt nach oben zu steigen und scheiterte im Widerstandsbereich, der bis zum TH vom Do. bei 15220 ging. Bis zu den NFP-Zahlen ging es im DAX leicht abwärts in Richtung des 1. Unterstützungsbereichs bei 15161/54 mit einem Tagestief bei 15150. Die Zahlen beförderten den DAX im Zug des US-Anstiegs nach oben durch das bisherige Intradayhoch, an das nächste Ziel bei 15259. Die 15274 verpasste der DAX mit einem TH bei 15269 nur knapp. Von dort aus ging es für den DAX langsam nach unten, während die US-Börsen weiter steigen konnten bis in Richtung 15190 / 15170, um den Handel bei 15190 zu beenden. Damit schloss der DAX ca. 545 Punkte oder +3,72 % über dem Eröffnungskurs der Woche.

Im Wochenchart: sehen wir einen starken Start in den November. In der 1. Novemberwoche konnte der DAX vom Zielbereich bei 14605 aus deutlich nach oben ansteigen und schaffte es deutlich über dem Hoch der Vorwoche zu schließen. Nur ca. 30 Punkte fehlten, um das Hoch von vor 2 Wochen zu erreichen. In den letzten 5 Handelstagen hat der DAX, ca. 61 % der Handelsspanne vom Oktober, die fast am Tief schloss korrigiert. In dieser Woche wird es spannend werden, ob der DAX wie im März den Anstieg nach oben weiter fortsetzen kann, um die Korrektur nach oben weiter in Richtung 15454/ 15575 auszuweiten. Oder sehen wir bereits in dieser Woche unten der 15301 dir Korrektur der letzten Woche nach unten, die dann später auch in eine Trendaufnahme nach unten verfolgen könnte. Würde der DAX in dieser Woche nach unten nur bis max. 14945 korrigieren und dann wieder ansteigen, dann wäre dies ein Zeichen im Sinne einer Jahresendrally weiter nach oben zu gehen.

Im Tageschart: sehen wir nach 4 Tagen Vollgas nach oben, am Freitag einen Konsolidierungstag. Es kam weiterhin zu einem höheren Hoch und Tief gegenüber dem Vortag, aber der Close liegt innerhalb der HS vom Vortag. Aktuell kommt der DAX so ziemlich in der Mitte der HS vom Fr. rein und spannend wird, ob er nach oben die Korrektur in Richtung 15271 bis 15360 weiter fortsetzen kann. Oder sehen wir mit Bruch des Tagestiefs vom Freitag weiter fallende Kurs nach unten, um den Anstieg der letzten Woche etwas zu korrigieren.


Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
US-Handelsstart wieder 15:30 Uhr
EKMI Dienstleistungssekt. 9:15 SP, 9:45 IT, 9:50 FR, 9:55 DE, 10:00 EU
17:00 FED Rede Cook

Szenario Long: Trendfortsetzung oder responsive Buyer
Der DAX schafft es für das Longszenario direkt den Widerstandsbereich 15212 bis 15221 = TH vom Do. zu knacken und weiter in Richtung 15248 bis TH vom Fr. bei 15269 zu steigen. Darüber geht es dann in das letzte lokale Hoch ab 15274 durch die 15283 bis zur 15301. Damit hätte der DAX das Hoch von vor 3 Wochen erreicht. Hier muss sich dann zeigen, ob am Ziel eher Verkäufer kommen oder der Trend weiter fortgesetzt werden kann in Richtung 15337/45 bis 15360. Alternativ: Der DAX sucht unten erstmal einen Unterstützungsbereich, von wo aus dieser steigen kann. Das könnten der Bereich 15178 = Overnight Tief bis 15165 = Newscandle der NFP sein oder aber der DAX fällt erst unter das Tief vom Fr und schließt das GAP bei 15144, um dann zu steigen.

Szenario Short: Rücksetzer nach Erreichen des Widerstands 15268
Der DAX hat im Tageschart sehr weit nach oben an das letzte lokale Hoch korrigiert und es am Fr. nicht geschafft oben zu schließen. Sollte der DAX heute am Widerstand bei 15212 bis TH vom Donnerstag bei 15221 hängen bleiben, dann könnte sich die Bewegung nach unten fortsetzen, um die Korrektur auf den Anstieg der letzten Woche zu beginnen. Dazu fällt der DAX durch die 15165 = CoL weiter nach unten in Richtung TT vom Fr. bei 15150, um darunter das XDAX GAP bei 15144 zu schließen. Die Konsolidierugn vom Do. geht bis 15121 nach unten. Erst unter der 15103 bricht der DAX die Konsolidierung und könnte dann den starken Anstieg vom letzten Do. nach unten in Richtung 15080 bis 15063 und weiter zur 15036/21 zu korrigieren. Darunter wäre das Ziel in Richtung 14996 = TT vom Do. zu fallen und darunter das GAP bei 14988 zu schließen. Alternativ: Der DAX schafft es durch die 15221 nach oben bis knapp ans TH bei 15269 oder sogar leicht drüber bis max. 15301 um danach zu fallen.

Volume Profile: VAL: 15163 VAH: 15217 POC: 15190 (FDAX +68 P.)
XDAX Close 17:30
: 15189 FDAX Close 22:00: 15189
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien DAX für Mo. 06.11.23
Wochenübersicht der Quartalszahlen ab 06.11.23

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Video zum Ausblick für Mo. 06.11.23



Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


Über Heiko Behrendt 99 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.