Scalp-Trader Ausblick für Montag, 15.01.24

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan
Verlauf Fr. 12.01.24

Rückblick: Im Freitagshandel stieg der DAX ab 9 Uhr in den Widerstandsbereich bei 16722. Dort prallte der DAX ab und ging in eine Range über, die sich unter der 16720 abspielte. Mit Bruch nach unten fiel der DAX durch das Intradaytief bis an die 16606 und damit in eine Unterstützung als alternatives Longszenario. Diese Chance nutzte der DAX und stieg bis zur US-Eröffnung wieder bis auf, 16722 an. Mit den US-Börsen ging es im DAX kurz durch die 16746 bis zum TH bei 16752. Doch der Close im M5 lag wieder im Widerstand und so fiel der DAX bis auf 16670 nach unten und erholte sich bis zum Abend wieder auf die 16722, um den Handel bei 16717 zu schließen.

Im Wochenchart: sehen wir eine Inside Week. Bis dato konnte der DAX oben den Widerstand um 16800 nicht nachhaltig knacken und auf der Untersteite wurde das alte ATH bei 16531 gekauft. In dieser Woche wird es spannend, ob es einen Ausbruch oben oder unten geben kann. Die technischen Ziele bei einem Ausbruch aus einer Inside-Formation sind das Hoch oder Tief der Candle davor. Für den DAX würde das bedeuten, Ausbruch oben durch die 16840 mit Ziel 16960. Ausbruch nach unten durch die 16515 mit Ziel 16445

Im Tageschart: sehen wir nach einem volatilen Donnerstag am letzten Freitag erneut einen Inside Day, der unter dem Widerstand bei 16793 festhängt. Im Overnight Handel ist der DAX über das Hoch vom Freitag bei 16751 gestiegen und notiert aktuell bei 16770. Damit ist der DAX im Daily wieder im Widerstandsbereich angekommen. Erneut muss sich heute zeigen, ob es eher der Verlauf wie letzte Woche Do. wird, als der DAX über dem Widerstand eröffnete, um dann nach unten zu fallen und die GAPs zu schließen. Mit diesem Verlauf würde der DAX den Widerstandsbereich 16725/93 im Chart 8 – 22 Uhr weiterhin bestätigen. Oder sehen wir im DAX mit Überschreiten der 16793 / 800 doch den Ausbruch und damit einen Anstieg an das Hoch der letzten Woche = Do. bei 16840, der dann in den Ausbruch aus der Inside Week führen könnte.
Allgemein muss man heute zum US-Feiertag überlegen, ob heute eher mehr oder weniger geht.


Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
US: Feiertag (M.L. King) US-Futures bis 19 Uhr
11:00 EWU: Industrieproduktion November
11:00 EWU: Handelsbilanzsaldo November

Szenario Long: Runaway GAP
Eine ähnliche Situation hatten wir bereits letzten Mi. zu Do. Genauso wird auch heute die Frage sein, ob der DAX direkt nach oben durch die 16800 weiter zur 16827 bis zum Hoch der letzten Woche bei 16840 ansteigen kann und damit das Ziel als Ausbruch aus dem Inside Day erreicht. Oder waren wie letzte Woche die Longs zu bullish und am Ende kam es zum GAP Close. Alternativ: Der DAX bleibt an den alten Hochs bei 16784/94 hängen und fällt erst nach unten zum TH vom Fr. bei 16752 oder bis zum GAP Close bei 16717/04, um dann zu steigen.

Szenario Short: GAP Close mit Chance bärish endgulfing
Nach 9 Uhr fällt der DAX unter das 8 Uhr Tief bei 16770 und durch die Overnight Unterstützung bei 16765. Darunter kommt es zum Test TH vom Fr. bei 16757 gefolgt vom FDAX GAP Close bei 16717 und XDAX GAP Close bei 16704. Danach muss sich zeigen, ob der DAX nochmal in das alternative Longszenario kommen könnte. Bleibt die Abwärtsstruktur erhalten, dann könnte es zu einem ähnlichen Verlauf, wie letzten Do. kommen. Der DAX fällt durch die 16700 in Richtung Overnight Tief bei 16780 und darunter dann in den Unterstützungsbereich von 16666 bis 16653. Darunter könnte es dann weiter zum TT vom Mi. bei 16632 gehen, um darunter das Tief vom Fr. bei 16606 anzuhandeln. Hier muss sich dann zeigen, ob der DAX wie letzten Do. weiter beschleunigt und darunter das noch offene GAP zum Do. bei 16547 schließt. Alternativ: Der DAX steigt nach 9 Uhr erst bis zum Hoch der letzten Woche bei 16840 an, um danach zu fallen und den Verlauf vom letzten Do. zu wiederholen.

Volume Profile: VAL: 16656 VAH: 16720 POC: 16688 (FDAX +130 P.)
XDAX Close 17:30
: 16704 FDAX Close 22:00: 16717
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien für Mo. 15.01.24

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Video zum Ausblick für Mo. 15.01.24




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback

Über Heiko Behrendt 87 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.