Schlechtes Omen für den DAX: Jahrestief nach US-Zinsanhebung, Russland-Thema weiter akut

Jahrestief nur der Anfang DAX analyse 20220925
Jahrestief nur der Anfang DAX analyse 20220925
 

Schlechtes Omen für den DAX: Jahrestief nach US-Zinsanhebung, Russland-Thema weiter akut und ein Verkaufssignal im Chartbild.

Die Woche nach der US-Zinsanhebung endete tiefrot

In der Vorwoche sprachen wir noch über die Sommerunterstützung, die dann wohl jetzt gefallen ist. Deutete sich dies schon an? Dieser Chart war vor einer Woche unsere Orientierung (Rückblick):

20220917 Xetra DAX mittelfrist-Analyse
20220917 Xetra DAX mittelfrist-Analyse

Die ersten beiden Handelstage kam der DAX sehr gut davon, also für einen Monat September. Er gilt als schwächster Börsenmonat des Jahres. Dies bemerkten Marktteilnehmer dann am Mittwochmorgen, als auf die Meldung Russlands, eine Teilmobilisierung der Armee einzuleiten und Gebiete in der Ukraine angliedern zu wollen, der DAX direkt unter 12.600 Punkten eröffnete.

Marktteilnehmer nahmen dies jedoch als Kaufchance wahr und sorgten bis zur FED-Sitzung am Abend für steigende Kurse. Doch direkt nach der Anhebung um 0,75 Basispunkte, die übrigens auch erwartet worden war, fiel der Index am Folgetag erneut zurück. Die Eröffnung am Donnerstag fand auf dem gleichen Level statt. Erneit stieg der Markt sehr dynamisch an und schloss das GAP, was wir bis 12.77x Punkte zurückgelassen hatten.

Doch dieser „Clou“ gelang am Freitag nicht mehr. Hier brach dann diese Unterstützung und das Kaufinteresse weg. Es folgte ein schneller Verlauf zu den Jahrestiefs um 12.390 Punkten und ohne große Gegenreaktion auch ein weiterer Abverkauf:

20220925 Xetra DAX Wochenverlauf
20220925 Xetra DAX Wochenverlauf

Mittelfristig kam es damit zum Signal, welches mit Bruch der Sommer-Unterstützung und dem Jahrestief zugleich einen Schlusskurs auf sehr gefährlichem Level vollzog:

20220925 Xetra DAX Monatsverlauf
20220925 Xetra DAX Monatsverlauf

Warum gefährliches Level? Weil wir hier sehr dynamisch die gezeigte Zone und zugleich die Jahrestiefs gebrochen haben. Zudem noch unter hohem Volumen, wie der Blick auf die einzelnen Handelstage des Monats aufzeigt:

2022-09-17 DAX-Handelstage
2022-09-17 DAX-Handelstage

Damit stand der DAX im Einklang mit den US-Indizes, bei denen der Dow Jones ebenfalls auf Jahrestief schloss und nur der Nasdaq hier noch einen kleinen Abstand aufzeigt:

Dow Jones auf Jahrestief Ende September 2022
Dow Jones auf Jahrestief Ende September 2022

Was kann man daraus für die neue Woche ableiten?

DAX-Ideen für die neue Handelswoche

Das Big Picture möchte ich hier gleich updaten, denn es hat nun das mittelfristige Signal auch auf Schlusskursniveau bestätigt:

20220925 Xetra DAX Big Picture
20220925 Xetra DAX Big Picture

Zusammen mit der brisanten Lage bei den US-Indizes dürfte sich dieses Signal dann am Montag auch bei den End-of-Day-Investoren bemerkbar machen und könnte zu einer weiteren Stopp-Welle führen.

Technisch sprachen wir bereits über das mittelfristige Supportlevel um 11.500 Punkte, was wir vor einer Woche auch optisch ins Bild rückten (Rückblick):

20220917 Xetra DAX Big Picture
20220917 Xetra DAX Big Picture

Ein Rücklauf und damit Pullback an die 12.390 ist nicht auszuschliessen, wäre aber ohne Etablierung der 12.400 bzw. sogar 12.520 nicht mehr als ein Test der ehemaligen Unterstützung, um diese dann zum Widerstand werden zu lassen. Zumindest spricht die Stimmung und auch der Blick auf die makroökonomischen Daten genau für diese Variante.

Wie skizziert sich der Handel zum Wochenstart?

Schau mir dazu gern wieder beim ersten Blick auf der Vorbörse und meiner Umsetzung über die Schulter und starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – kostenfrei und über mehrere Stunden mit mir. Dort kommentiere ich mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine für die neue Handelswoche

Neben diesem mehrstündigen Stream gibt es einige Ausschnitte auch im Nachgang auf meinem YouTube-Kanal archiviert zu sehen.

In der neuen Woche steht auch wieder der Livetradingroom auf unserer Agenda. Montag noch einmal ohne Marcus Klebe, ab Dienstag ist er wieder mit dabei. Melde Dich gern schon einmal direkt an:

LiveTradingRoom Marcus und Andreas

Dabei schaue ich zum Beispiel auf diese Unternehmen, welche noch mit Quartalszahlen spannend sind. Zu nennen sind Nike, Micron und Black Berry:

20220926 Earnings week
20220926 Earnings week

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es ebenfalls. An dieser Stelle benenne ich nur die wichtigsten Eckpunkte.

An den ersten drei Handelstagen spricht jeweils EZB-Präsidentin Christine Lagarde, Mittwoch dann auch noch einmal FED-Präsident Jerome Powell.

Wichtigste Eckdaten für Europa dürften die Verbraucherpreise am Donnerstag sein. Am Freitag folgen noch die Einzelhandelsumsätze aus Deutschland, die erneut mit einem Abschlag erwartet werden.

Alle anstehenden Termine der Woche habe ich Dir hier im Detail aufgelistet und bespreche Sie dann börsentäglich genauer:

2022-09-24 Wirtschaftstermine Woche
2022-09-24 Wirtschaftstermine Woche

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust. Die Analyse habe ich als Video hier abgelegt:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzI0NjA3JnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3NsV2tTZzlSdmNJP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.800 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1057 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.